Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Homejacking: Per Einbruch zum Autoschlüssel

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular,

Teure Autos werden häufig nicht mehr einfach geklaut,

sondern mit dem Originalschlüssel aus der Garage gefahren.

(verpd) Laut Statistik wird alle zwei Minuten in Deutschland eingebrochen. Unter Autodieben wird eine besondere Form des Einbruchs immer beliebter das Homejacking.

Dabei handelt es sich um eine besonders raffinierte Form des Diebstahls teurer Autos. Die Diebe brechen vornehmlich nachts in Häuser und Wohnungen ein, stehlen dort gezielt Fahrzeugschlüssel und Papiere und fahren an schließend mit dem so geklauten Auto davon.

Bevorzugt sind wohlhabende Wohngegenden mit freistehenden Einfamilienhäusern und Autobahnanschluss in der Nähe.

Autoschüssel liegen überall an der gleichen Stelle

Bei ihrem schmutzigem Geschäft machen sich die Diebe eine typische Angewohnheit zunutze: Die meisten Autofahrer bewahren die Fahrzeugschlüssel in der Flur-Garderobe auf.

Obwohl sie nur auf der Suche nach dem Schlüssel sind, sollte die Gewaltbereitschaft der Täter nicht unterschätzt werden. Sie sollten weder an griffen noch an der Flucht gehindert werden. Es empfiehlt sich Ruhe zu bewahren und wenn gefahrlos möglich sofort die Polizei zu rufen.

Auch Einzelteile werden gern genommen

Aber Autodiebe stehlen nicht nur ganze Autos. Teile von Karosserie oder Ausstattung sind immer beliebter, da sie schwerer zu identifizieren und daher leicht zu verkaufen sind. Je hochwertiger die Ausstattung, desto gefährdeter ist das Auto.

Begehrt sind Xenon-Scheinwerfer, Navigationsgeräte oder ganze Innenausstattungen. Auch teure HiFi-Anlage und Tuning-Elemente können in der Teilkasko, die für Diebstahl auf kommt, mitversichert werden.

Wichtig ist, dies rechtzeitig der Versicherung mitzuteilen und mit einem geringen Mehrbeitrag teure Extras mitzuversichern.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular,