Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Missbrauch EU Vermittlerrichtlinien

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert und Partner. Wir sind bundesweit für Sie mit den von Ihnen gewünschten Experten tätig.

Kontaktformular.

für Versicherungsvermittlung seit 4 Wochen

sind die EU-Vermittlerrichtlinien in Kraft. Wie sollte sich der Verbraucher verhalten? Einige Versicherungsvertreter haben eine Lücke für sich entdeckt. Die Beratungsverzichtserklärung.

Das Gesetz hat vorgesehen, dass der Versicherungsvermittler u. a. eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung nachweisen muss und zwar ab dem 22.05.2007 und ein Beratungsprotokoll ausfüllen muss.

DAS NETZWERK Dübbert & Partner

bietet eine Plattform für:

FREIE FINANZPLANER - UNABHÄNGIGE FINANZDIENSTLEISTER VERSICHERUNGSMAKLER - UNTERNEHMENSBERATER RUHESTANDSPLANER - RENTENBERATUNG - HONORARBERATER - IMMOBILIENMAKLER INVESTMENTBERATER - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN PRODUKTGEBER

NEWPLACEMENT/OUTPLACEMENT - KARRIERE COACHING

STEUERBERATER - RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER STIFTUNGSBERATER - NOTARE

Wir vermitteln Ihnen die gewünschten SPEZIALISTEN

Seit dem 22. Mai 2007 also zwingen vorgeschrieben. Schätzungen gehen davon aus, das ca. 30 bis 40 Prozent der Versicherungsvermittler diese nicht oder noch nicht vorweisen können. Außerdem muss der Versicherungsvermittler ein Beratungsprotokoll führen. Zwar sieht das Gesetz einen Verzicht zu dem Beratungsprotokoll vor, aber nur in bestimmten Fällen. Das bedeutet, dass auf das Beratungsprotokoll nicht generell verzichtet werden sollte.

Damit stellen Sie sich als Verbraucher selber ins Abseits.

Einige findige Versicherungsvertreter legen dem Kunden bereits vorgefertigte Verzichtserklärungen vor. Sie sollten dem Versicherungsvertreter sofort die Türe weisen. Haben Sie diese Verzichterklärung unterschreiben, so unterschreiben Sie eine Haftungsfreistellung für den Versicherungsvertreter. Das bedeutet, bei einer möglichen Fehlberatung haben Sie keinerlei Ansprüche an diesen Versicherungsvertreter.

Hier muss auch ein Umdenken des Verbrauchers stattfinden.

Versicherungen sind Vertrauenssache und nicht mal so schnell nebenbei beim "guten Bekannten", der auch in Versicherungen macht, abzuschleißen. Jüngster "Finanzskandal" die Göttinger Gruppe. Gerade dem nebenberuflichen Versicherungsvertreter sollte der Verbraucher misstrauisch gegenüber stehen. Oft werden diese Versicherungsvertreter auf ein Produkt getrimmt, ohne Hintergrundinformation und ohne Ausbildung.

Sie kaufen Ihr Auto doch auch nicht beim Frisör und lassen sich nebenbei die Haare schneiden!

Also, Versicherungsverträge gehören in die Hände von Profis.

Mit ordentlicher Ausbildung, Gewerbeanmeldung, Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung und Beratungsprotokoll.

Bestehen Sie auf Ihrem Verbraucherrecht, fragen Sie nach, lassen Sie sich das Beratungsprotokoll unterschrieben aushändigen.

Fragen an den Versicherungsmakler

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner Versicherungsmakler und Finanzdienstleister und Mehr.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner. Wir sind bundesweit für Sie mit den von Ihnen gewünschten Experten tätig.Kontaktformular.