Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Deutsche Rentenversicherung, Künstler

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontakt, Angebotsanforderung,

Es drohen hohe Strafen bei fehlenden Abgaben.

Zum 1. Juli 2007 wirds mehr als Ernst. Ab diesem Datum prüft die Deutsche Rentenversicherung im Rahmen der Betriebsprüfung auch die Künstlersozialabgaben auf ordnungsgemäße Zahlung. Das Fatale an der Geschichte, viele Betriebe wissen gar nicht das sie zur Zahlung dieser Abgaben verpflichtet sind. Was aber nicht bedeutet, dass Unwissenheit vor Strafe schützt. Eher das Gegenteil ist der Fall. So drohen Strafen von bis zu 50.000 Euro !!

Die Beispiele sind vielfältig.

Der Auftritt von Musikern beim Betriebsfest oder in der Gaststätte, die simple Herstellung von Ihren Prospekten oder Ihrem Briefpapier von einem selbständigen Grafiker, die Gestaltung der Website von einem selbständigen Webdesigner, usw. usw. fallen in die Abgabenlast.

Bis zu fünf Jahren Nachzahlung und Bußgelder bis zu 50.000 Euro

können gerade kleine und Mittelständische Unternehmen finanziell zu Grunde richten. Wurde die Meldepflicht bewusst nicht befolgt, so ist dazu noch eine Nachberechnung möglich. Treffen kann das jedes Unternehmen, die als so genannte Verwerter künstlerische oder / und publizistische Werke und Leistungen von Dritten nutzen. Diese Unternehmen sind Abgabepflichtig im Sinne der Künstlersozialversicherung und haben Künstlersozialabgaben zu entrichten.

Freiberufliche Künstler und Publizisten sind seit 1983

sozialversicherungspflichtig. ( in Deutschland ) Je zur Hälfte werden die Beiträge zur Krankenversicherung, Rentenversicherung und zur Pflegeversicherung über den Bundeszuschuss und die Künstlersozialabgaben finanziert. Das bedeutet, dass die Verwerter, also die Unternehmen, die die Dienste der Künstler und Publizisten in Anspruch nehmen die Künstlersozialabgaben zu entrichten haben.

DAS Netzwerk Dübbert und Partner

Dübbert u. Partner DAS Netzwerk für Versicherungsmakler und Finanzdienstleister