Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

feste gefeiert, richtig versichert

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Vereine und Firmen, Feste feiern

mit der richtigen Versicherung. Ob Vereinsfeste, Firmenfeiern, Pokalturnier, Punktespiele. Das Risiko des ausrichtenden Vereins, wegen Verletzung der Aufsichtspflicht in Anspruch genommen zu werden, ist immer mit im Spiel. Solche Risiken lauern überall selbst Unfälle am Rande des eigentlichen Veranstaltungs-Geschehens könnten im schlechtesten Fall dem Vorstand angelastet werden. Siehe auch: ausländische Gäste beim Verein

Das Saarländische Oberlandesgericht hat zum Beispiel

einem 8 - jährigen Mädchen ein Schmerzensgeld von 10.000 zugesprochen, das sich an einer Stahlrohrtribüne während eines Hallenturniers beim Spielen mit anderen Kindern schwere Verletzungen zugezogen hatte

(Saarländisches OLG, Az: 4 UH 711 / 04). Neben der Gemeinde als Eigentümerin der Halle lastete das OLG auch dem ausrichtenden Verein eine Verletzung der Verkehrssicherungspflicht an.

Der bedauernswerte Unfall hatte auf den ersten Blick

mit der eigentlichen Vereinsveranstaltung nichts zu tun. Das Kind war auf die Stangenkonstruktion der ausziehbaren Tribüne geklettert und abgestürzt. Sie werden sich, ebenso wie ich, möglicherweise fragen: Welche Schuld trifft hier den Verein ?

Nach Meinung der OLG-Richter können Vereins verantwortliche

bei Veranstaltungen tatsächlich nicht eine völlige Gefahrlosigkeit garantieren. Sie hätten aber im Anstehenden Fall die Gefahren ausräumen müssen, die für Benutzer und Besucher nicht sofort Erkennbar gewesen seien. Das Gestänge der Tribüne habe im konkreten Fall auf die Kinder einen ausgesprochen Reiz zum Spielen ausgeübt. Daher hätte der Verein durch regelmäßige Kontrollen während der Veranstaltung sicherstellen müssen, dass das von ihm erlassene Verbot zum Betreten der Tribünenkonstruktion tatsächlich auch eingehalten wurde. Das war wohl nicht geschehen.

Der Fall aus dem Saarland zeige plastisch, wie weit die Verkehrssicherungspflicht

für Vereine gehen kann, warnt das Magazin Verein & Vorstand aktuell und wie unverzichtbar der Abschluss einer ausreichenden Haftpflichtversicherung sei. Eine Versicherung gegen Haftpflichtrisiken sei in vielerlei Hinsicht unerlässlich.

Nach Darlegung des Magazins müssen Sie als Verein

mit durchschnittlich folgenden Prämiensätzen für die Haftpflichtversicherung rechnen:

* 0,10 pro Besucher.

* 0,10 / Quadratmeter für Restauration-, Tanz und Ausstellungszelte (bei Ausschluss der Haftpflicht von Auf- und Abbau, der professionell durch Dritte erfolgt).

* 0,20 / Quadratmeter für Restauration-, Tanz- und Ausstellungszelte (Bei Einschluss der Haftpflicht von Auf- und Abbau).

Sie sehen, wie stark die Prämiensätze je nach Umfang der Risikoabsicherung

schwanken können. Tipp des Magazins: Durch Vereinbarung einer Selbstbeteiligung im Schadenfalls (Zum Beispiel: 500 oder 1.000) können Sie bisweilen die Versicherungsprämie um bis zu 50 % drücken.

"Mit freundlicher Genehmigung: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, www.vnr.de" 

Anmerkung Dübbert und Partner

unabhängiger Versicherungsmakler und Finanzdienstleister

Veranstalter - Haftpflichtversicherung, Event - Versicherungen sollte ein zwingendes Muss sein. Die finanziellen Folgen solcher Unfälle sind unüberschaubar. Gerade wenn Kinder die Veranstaltung mit besuchen. Der Bewegungsdrang und die Neugierde von Kinder ist ungebremst. Die Aufsicht von Erwachsenen alleine reicht nicht aus um alle möglichen Gefahren abzuwenden. Aber nicht nur Kinder können verunfallen, auch Erwachsene kann es treffen. Der Schadenersatz und die Haftung des Veranstalters steht immer an erster Stelle.

Fragen zur Haftpflicht - Versicherung, zur Event - Versicherung

Bevor Sie also ein Fest veranstalten kümmern sie sich um die richtige Versicherung.

Unfälle können immer passieren. Auch eine privaten Unfall - Versicherung sollte besonders für ein Kind ein Muss sein. Die Unbekümmertheit von Kindern lassen die möglichen Gefahren auf Grund des Alters außer acht. Kinder sind immer gefährdet da sie mit den Gefahren des Alltags noch nicht vertraut sind. Unfälle können jeden treffen. Fragen sie Ihren Versicherungsmakler nach der passenden Unfall - Versicherung

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular