Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Unfall Statistik Kinder Schulweg

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Schulbeginn und die Unfallgefahren

Schulzeit, Unfallzeit, Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung mit beginn des neuen Schuljahr steigt auch die Unfallgefahr für die Kinder.

2006 wurden 34.398 Kinder Opfer von Unfällen. 5.091 Menschen starben durch Verkehrsunfälle. Jedes Kind das einen Unfall erleidet ist ein Kind zuviel.

Der Rückgang von 6,5 Prozent der verunfallten Kinder

ist erfreulich, aber kein Anlasse zum freuen, den 34.398 Kinder die im Jahr verunfallen sind 34.398 Kinder zu viel. Quelle: Bundesamt für Statistik Mai 2007.

jetzt beginnt die Zeit der Erstklässler, die zum ersten mal den Schulweg antreten.

Viel Neues stürzt auf die kleinen Kinder ein. Kein Autofahrer, kein Radfahrer kann darauf vertrauen, dass er von den Kindern gesehen werden. Kinder haben ein anderes Blick - Fenster als Erwachsene. Nicht nur auf Grund der Größe, sondern hauptsächlich deswegen, weil sie abgelenkt sind oder werden. Es gibt auf dem Schulweg viel neues zu sehen, zu hören und zu entdecken.

Die natürliche Neugierde von Kindern lässt Vorsicht und Achtsamkeit

oft in den Hintergrund treten. Gefahren werden zu spät oder gar nicht erkannt. Das Abschätzen von Geschwindigkeiten eines heran nahenden Fahrzeugs kann nicht realistisch eingeordnet und eingeschätzt werden. Parkende Autos versperren den " Zwergen " oft die Sicht. Kinder müssen auf den Straßen besonders beachtet werden, jeder Autofahrer sollte sich bewusst sein, dass Kinder unberechenbar sind.

Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung

sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Kinder sind auf dem Weg zur Kita, zur Schule und in der Schule , der Kita, über den Gemeindeversicherungsverband Unfall versichert. Allerdings reicht diese Versicherung nicht für ein zukünftiges, eigenständiges Leben aus. Die finanziellen Belastungen für die Zukunft sollten nicht unterschätzt werden. Aber nicht nur der Weg von und zur Schule sind unfallträchtig, Gefahren für Kinder lauern u. a. auch in der Wohnung. Besonders die Küche hat es den Knirpsen angetan.

Schulzeit Unfallzeit

Autofahrer und Fahrradfahrer sollten den Kindern besondere Aufmerksamkeit schenken und sich bewusst sein, dass Kinder anders sehen als Erwachsene und Gefahren anders oder gar nicht einschätzen können.

Fragen sie ihren Versicherungsmakler nach der Unfallversicherung und der Haftpflichtversicherung. Ihr Versicherungsmakler findet die richtigen Versicherungen. Unfallversicherungen und Haftpflichtversicherungen sind der Schutz vor den finanziellen Folgen, die durch einen Unfall oder dadurch entstehen dass sie einem Dritten einen Schaden zufügen.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Der unabhängige Versicherungsmakler macht ihnen gerne ein Angebot. Fragen zur Unfallversicherung, zur Haftpflichtversicherung