Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Elementarschaden, Keller unter Wasser

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Wie schützt man sich vor Überschwemmung

und Hochwasser ? Eine neue Broschüre der Versicherungswirtschaft gibt Praxis - Tipps für den Ernstfall. Ihr Versicherungsmakler rät zur Elementarschaden - Versicherung

Unter dem Titel Land unter

hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) jetzt eine Broschüre mit Tipps zur Verhütung von Überschwemmung - und Hochwasserschäden veröffentlicht.

Flutkatastrophen wie das Hochwasser an Elbe und Donau im August 2002 sind noch immer vielen im Gedächtnis. Nach Schätzungen der Bundesregierung entstand seinerzeit ein wirtschaftlicher Schaden von rund 9,2 Milliarden Euro. Nach Angaben des GDV war lediglich ein Drittel dieser Summe versichert.

Unterschätztes Risiko

Allein in Bayern betrug die Schadensumme seinerzeit 200 Millionen Euro. Doch trotz solcher Zahlen haben nur wenige Gebäudebesitzer eine Elementarschaden - Versicherung abgeschlossen, die vor den wirtschaftlichen Folgen von Überschwemmung - und Hochwasserschäden schützt.

Schadenexperten beziffern die Zahl der gegen Elementarschaden - Risiken (dazu zählen auch Vulkanausbruch, Schneedruck, Lawinen, Erdbeben, Erdsenkung und Erdrutsch) versicherten Gebäude auf nicht einmal fünf Prozent.

Dabei ist man nicht nur in der Nähe von Flüssen durch Überschwemmungen bedroht. Erst kürzlich standen beispielsweise Teile der Ostseeinsel Fehmarn nach einem Starkregen tagelang unter Wasser.

Der Notfallplan

In Zeiten globaler Klimaveränderungen sind solche Ereignisse kaum noch vorhersehbar. Umso wichtiger scheint es, sich durch Vorsorgemaßnahmen so gut wie möglich vor den Folgen von Überschwemmungen zu schützen.

Dazu gibt der GDV in seiner Broschüre einige wichtige Tipps. So wird beispielsweise erklärt, wie man durch den Einbau einer Rückstausicherung bei Starkregen verhindern kann, dass der Keller überflutet wird. Aber auch über sonstige Maßnahmen zum Schutz von Gebäuden wird kurz und knapp informiert.

Ein Notfallplan soll dabei helfen, im Fall der Fälle nicht kopflos zu agieren, sondern gezielt die wichtigsten Maßnahmen zu ergreifen.

Der Notfallplan des GDV

Ist das Wasser im Anmarsch, so ist die Reihenfolge der Maßnahmen wichtig.

· Alarmieren und evakuieren Sie gefährdete Personen.

· Schalten Sie elektrische Geräte in bedrohten Räumen ab.

· Sichern Sie Wertgegenstände und Dokumente, zum Beispiel Versicherungsunterlagen.

· Dichten Sie Türen, Fenster und Abflussöffnungen ab und leeren Sie gefährdete Räume.

· Fahren Sie ihr Auto aus der Gefahrenzone.

Quelle: GDV 2007

kostenloser Download

Konnte trotz allem nicht verhindert werden, dass das Wasser Schäden angerichtet hat, so kann in der Broschüre nachgelesen werden, zu welchen Sofortmaßnahmen der GDV rät und welche Leistungen durch Wohngebäude -, Inhalts - und Teilkaskoversicherung zu erwarten sind.

Die achtseitige Broschüre steht als kostenlose PDF-Datei auf den Internetseiten des GDV zur Verfügung. Sie kann auch unter der Nummer 030  20 20 66 04 per Fax in gedruckter Form bestellt werden. (verpd)

Anmerkung von Dübbert und Partner

unabhängiger Versicherungsmakler und Finanzdienstleister. Elementarschäden werden unterschätzt. Regionen die bis jetzt davon verschont geblieben sind werden plötzlich zu Katastrophen - Regionen. Die meisten Hausbesitzer und auch Wohnungsbesitzer haben keine Elementarschaden Versicherung.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular. Ihr Versicherungsmakler rät ihnen dringen bestehende Gebäude - Versicherungen und Hausrat - Versicherungen zu überprüfen. Ist der Schadensfall eingetreten, dürfte es schwer werden einen Versicherer zu finden. Fragen sie Ihren Versicherungsmakler nach der Elementarschaden - Versicherung.