Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Sozialversicherungswerte 2008 vorläufig

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

vorläufige Rechengrößen in der Sozialversicherung 2008

Überraschung, aber noch nicht beschlossen. Der Bundesrat muss die Sozialversicherungswerte noch absegnen. Die Bekanntgabe erfolgte über das BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales). Allerdings wird nicht daran gezweifelt das der Bundesrat das auch so absegnet. Es ist also nicht damit zu rechen das sich noch etwas verändert.

Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung:

Alte Bundesländer: Beitragsbemessungsgrenze Rentenversicherung 5.300 Euro im Monat

Neu Bundesländer: Beitragsbemessungsgrenze Rentenversicherung 4.500 Euro im Monat

Krankenversicherung und Pflegeversicherung:

Bundeseinheitlich 3.600 Euro im Monat, also gültig für Ost und West.

Allgemeine Jahresentgeltgrenze

die Jahresentgeltgrenze steigt auf 48.150 Euro jährlich. Also 4.012,50 Euro monatlich.(§ 6 Abs. 6 SGB V)

zum Vergleich: 2007 galten, 47.700, also ein Anstieg um 450 Euro.

Besondere Jahresentgeltgrenze

die besondere Jahresentgeltgrenze steigt von steigt auf 43.200 Euro jährlich: Also auf 3.600 Euro monatlich. (§ 6 Abs. 7 SGB V)

zum Vergleich: 2007 galten 42.750, also ein Anstieg um 450 Euro.

Bezugsgrößen:

Die Bezugsgrößen werden entsprechend den Einkommens - Entwicklungen angepasst.

Bezugsgrößen West:

Die Bezugsgrößen sollen künftig in den alten Bundesländern als Jahreswert 29.820 Euro im Jahr, also 2.485 im Monat betragen.

Bezugsgrößen Ost:

In den neuen Bundesländern betragen diese, 25.200 Euro im Jahr, also 2.100 Euro im Monat.

Diese Bezugsgrößen dienen zu anderen,

zahlreichen Beitragsbemessungsgrundlagen.

Die Bezugsgrößen Ost gelten nur für die Rentenversicherung und für die Arbeitslosenversicherung.

In der Krankenversicherung und in der Pflegeversicherung gelten schon seit einiger Zeit bundeseinheitliche Werte. Quelle: Haufe Verlag.

Dübbert und Partner

unabhängiger Versicherungsmakler informiert sie laufen mit aktuellen News. Wir als unabhängige Versicherungsmakler beraten Sie zu allen Versicherungsfragen bei den veränderten Sozialversicherungswerte. Verändert sich damit Ihre Krankenversicherung ? unabhängige Versicherungsmakler beraten neutral, unabhängig und dem Mandanten verpflichtet.

Ihre Fragen zur Rentenversicherung und zur Sozialversicherung beantwortet der zugelassene Rentenberater

Fragen Sie uns, das Expertennetzwerk für Finanzdienstleistungen und Versicherungen, dann sind sie mit Ihren Versicherungen auf der sicheren Seite.

die detaillierten Angaben zu den Sozialversicherungswerten 2008 finden Sie unter