Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

IGeL für Ihre Gesundheit

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

der Trick mit den Sonderangeboten in den Arztpraxen

ist oft unnötig. Zwar wird in den meisten Arztpraxen streng nach medizinischen Grundsätzen gehandelt, aber das könnte sich in der Zukunft ändern. IGeL steht für individuelle Gesundheitsleistung.

Darf es ein bisschen mehr sein?

diesen Satz kennen Sie vom Wurstverkauf, Käseverkauf. Leistungen, die nicht mehr mit der Versichertenkarte abgerechnet werden können Sie als Privatpatient aus der eigenen Tasche bezahlen. Ob das immer Sinn macht ist fraglich. Bevor Sie solche IGeL Leistungen in Anspruch nehmen, machen Sie sich kundig. Siehe auch: "gegen Krankenkassenwahltarife"

Nahrungsergänzungsmittel aus der Arztpraxis?

Alle sogenannten IGeL-Leistungen dürfen nicht mit der Praxisgebühr gelegt werden. Bedeutet, nur wenn kassenärztliche Leistungen erbracht werden, ist die Praxisgebühr auch zulässig. Leider ist das für den Patienten nicht immer ersichtlich. Der Tip Ihres Versicherungsmakler wäre, nehmen Sie Zusatzleistungen in Anspruch, so vereinbaren Sie einen gesonderten Termin, besonders dann, wenn Sie in dem Quartal noch keine kassenärztlichen Leistungen in Anspruch genommen haben. Leider wird auch hier gemauschelt. Siehe auch: Sammelklage gegen Schlankmacher

Die sogenannte Unterversorgung mit Vitaminen und Mineralien

die sogenannten Antioxidanzien sind (meistens) nichts anderes als Einnahmequellen der Anbieter. In den letzten Jahren haben sich hier riesige Märkte aufgetan. Dem Verbraucher soll suggeriert werden, dass er unter einer Dauerunterversorgung von allen lebensnotwendigen Vitaminen Mineralien, Spurenelementen, etc. leidet und so dauerhaft seine Gesundheit gefährdet.

Network Marketing, Vitamine und Co.

machen auch vor Arztpraxen nicht halt. Zwar werden diese Nahrungsergänzungsmittel nicht direkt über den Arzt vertrieben sondern über einen "guten Bekannten". Empfiehlt Ihr Arzt solche Mittel, können Sie sicher sein, der Arzt verdient daran mit. Seltsamerweise werden diese Mittel meistens nicht in Deutschland zugelassen. Der Vertrieb erfolgt über das Ausland, z.B. England oder direkt über Amerika. Der Verkaufspreis ist recht hoch, die Wirkung zweifelhaft. Gesunde und ausgewogene Ernährung sind allemal billiger und möglicherweise auch weniger schadhaft. Auch wenn Ihnen etwas anderes suggeriert werden soll.

Werbung für Antioxidanzien

Dazu gehören z.B. die Vitamine C und E. Antioxidanzien stecken unter anderem in Trauben, Oliven- und Rapsöl, Johannisbeeren, Tomaten, Zitrusfrüchten, Broccoli und Kaffee. Diese Nahrungsmittel und Getränke sind allemal billiger als die teuren Pillen der Werbenden.

Sinnvolle IGeL-Leistungen?

das messen des Augendrucks, Zahnreinigung, Ultraschall zur Krebsfrüherkennung, Zusatzleistungen, die die Krankenkassen nicht zahlen. Der Rat Ihres Versicherungsmakler, fragen Sie vor Behandlung Ihre Krankenkasse. Erkundigen Sie sich bei den Verbraucherschutzzentralen. Und wenn Sie für sich entschieden haben, das will ich machen, so feilschen Sie bei Ihrem Arzt um den Preis für diese Zusatzleistungen. Beispiel Zahnreinigung, diese Maßnahmen sind keine Kassenleistungen. Zwischen 40 Euro und 80 Euro bekommen Sie die gleiche Leistung. Manche Praxen verlangen bis zu 120 Euro für eine halbstündige Zahnreinigung.

Ultraschall bei Frauen

Hier muss klar gesagt werden, dass die Angst der Frauen vor Gebärmutterkrebs oder Brustkrebs schamlos ausgenutzt wird. Vorsorgeuntersuchungen sind Kassenleistungen! und keine IGeL Leistungen!

Fazit IGeL:

Ihr Versicherungsmakler empfiehlt, bevor Sie eventuelle kostspieligen und unnötige IGeL Zusatzleistung oder unsinnige Vitaminpillen bezahlen, fragen Sie Ihre Krankenversicherung nach den Leistungen, die von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden. Feilschen Sie beim Arzt um die Preise, wenn Sie diese Zusatzleistungen in Anspruch nehmen wollen und seien Sie kritisch mit Angeboten, die nicht medizinisch notwendig sind. Nahrungsergänzungsmittel gibt es auch in Apotheken zu kaufen, wenn Sie der Überzeugung sind das Sie das brauchen.

Überteuerte Network Produkte im Schneeballsystem sind überflüssig.

haben Sie Fragen zu Ihrer Krankenversicherung , möchten Sie aus der gesetzlichen Krankenkasse in die privat Krankenversicherung wechseln, so fragen Sie Ihren unabhängigen Versicherungsmakler. Wir beraten neutral, unabhängig und sind ausschließlich dem Mandanten verpflichtet. Siehe auch: "die beste Gesundheit, aber wo"?

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

ist ein Zusammenschluss freier und selbständiger Experten zu den einzelnen Fachgebieten.

IHK zertifizierte Versicherungsmakler, zertifizierte (gerichtlich zugelassene) Rentenberater, Ruhestandsplaner, freie Finanzdienstleister, Unternehmensberater, Finanzierungsberater, Immobilienmakler und auf Wunsch, Honorarberater. NewPlacement, OutPlacement, Karriere Coaching. Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater und Notare.

Wir vermitteln Ihnen die gewünschten Experten für Ihre Wünsche und anliegen