Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Abgeltungssteuer was ist denn das?

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Newsflash

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Dübbert und Partner, DAS NETZWERK, Kontaktformular

Abgeltungssteuer kommt ab 01.01.2009

Ein Buch mit 7 Siegeln, die Abgeltungssteuer

Zum 01.01.2009 tritt die Abgeltungssteuer in Kraft. Die Abgeltungssteuer ist für viele Bürger noch ein Buch mit 7 Siegeln. Viele haben das schon mal gehört, aber so richtig wissen tun es die Wenigsten. 

41 Prozent der Deutsche

hat schon mal was von der Abgeltungssteuer gehört, davon wissen etwa 21 Prozent was das bedeutet, aber ohne wirklichen Hintergrund-Infos. (Quelle: Psychonomics AG) Kurz gefasst bedeutet dies, dass ab dem 01.01.2009 auf Einkünften aus Kapitalvermögen und privaten Veräußerungsgewinnen 25 Prozent Steuer anfallen und ans Finanzamt abgeführt werden müssen.

Zuzüglich des Solidaritätsbeitrags und gegebenenfalls der Kirchensteuer. In der Summe aber höchstens 28 Prozent.

Siehe auch: Spekulationen, Börse und die Abgeltungssteuer

Einschränkungen der Abgeltungssteuer

sollen es für Immobilien, Immobilienfonds geben. Keine Anwendung soll die Abgeltungssteuer bei geschlossenen Fonds finden. Die Abgeltungssteuer wird also unabhängig des persönlichen Steuersatzes erhoben. Freistellungsaufträge können erteilt werden.

Dübbert und Partner

Dübbert u. Partner DAS Netzwerk bundesweit. Kontaktanfrage, ihr Netzwerk von unabhängigen Versicherungsmaklern und Finanzdienstleistern beantwortet Ihre Fragen zu Ihren Anlagen und der Altersvorsorge