Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Arbeitslosengeld, Grund der Kürzung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Wenn ein versäumter Termin ins Geld geht

Kürzungen von Arbeitslosengeld 2

Ein aktuelles Urteil zeigt, dass die Arbeitsagentur das Arbeitslosengeld II unter bestimmten Umständen kürzen darf, wenn der Bezieher ein persönliches Gespräch bei der Arbeitsagentur nicht wahrnimmt.

versäumter Termin kostet Geld

Die übergeordnete Bedeutung der Meldepflicht für Bezieher von Arbeitslosengeld II (ALG II) betont ein aktuelles Urteil des Hessischen Landessozialgerichts in Darmstadt (Az.: L6 AS 279/07). Das Abholen eines zwölfjährigen Kindes von der Schule ist demnach kein wichtiger Grund, um dieser nicht nachzukommen.

In dem vorliegenden Fall hatte eine Mutter, die ALG II bezieht, eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch bei der für sie zuständigen Arbeitsagentur bekommen und war darüber belehrt worden, dass die Leistungen gekürzt würden, wenn sie dieser Aufforderung nicht nachkäme.

Meldepflicht wichtiger

Trotzdem erschien sie zu dem Termin nicht und gab an, sie hätte ihren zwölfjährigen Sohn von der Schule abholen müssen. Daraufhin wurde ihr das ALG II um zehn Prozent gekürzt.

Auch in der zweiten Instanz hatte ihre Beschwerde keinen Erfolg. Das Hessische Landessozialgericht vertrat wie die Vorinstanz die Auffassung, ein zwölfjähriger Schüler müsse grundsätzlich in der Lage sein, den Schulweg ohne Unterstützung der Eltern zurückzulegen.

Es konnte im vorliegenden Fall auch keine Gründe erkennen, die dagegen sprachen.

Voraussetzung: Information

Obwohl die Meldepflicht für Arbeitslose von besonderer Bedeutung ist, wird sie nicht immer so strikt ausgelegt. Entscheidend ist vielmehr, ob der Arbeitssuchende weiß, welche Folgen ihm drohen, wenn er sie verletzt.

So kann eine verspätete Meldung bei der Arbeitsagentur nach einer Kündigung nur dann geahndet werden, wenn dem Arbeitnehmer oder seinem Arbeitgeber die Rechtslage bewusst war. Ansonsten liegt eine unverschuldete Rechtsunkenntnis vor, wie das Bundessozialgericht in einer Entscheidung festgehalten hat.

Auch die fälschlicherweise beruhigende Auskunft eines Mitarbeiters der Arbeitsagentur, dass eine telefonische Meldung ausreicht, wenn eine Probetätigkeit aufgenommen wird, darf nicht anschliessend doch zu Sanktionen führen. (verpd)

DAS Dübbert & Partner Netzwerk

„Wer verspricht alles zu können, der kann nichts wirklich richtig“

So vielfältig die einzelnen Versicherungssparten, so vielfältig sind die Versicherungstarife, die Tarifbeschreibungen und die Tarifauswahl. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherungen, Lebensversicherungen, Kapitalanlagen, Berufsunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherungen, D&O Versicherungen, Fuhrparkversicherung, Versicherungen für den Privatmann, die Privatfrau, den Firmeninhaber, den angestellten Manager, Personenversicherungen, Sachversicherungen, Risikoversicherungen, Investment, Finanzierungen, Immobilien, Steuer, Recht, Arbeitsrecht, und so weiter.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

ist ein Verbund von Spezialisten und Experten. „Wenn jeder das tut was er richtig kann, dann ist es auch richtig getan“ und unsere Mandanten, Klienten und wir sind zufrieden.

Wir freuen uns über Ihre Fragen mit dem Kontaktformular an die Experten und Spezialisten aus den Fachbereichen, oder über Ihren Anruf. Telefon: 030 36 44 99 91. Bundesweite Beratung und Betreuung dank modernster Technik.

Eine Information von Dübbert und Partner, Ihrem Netzwerk für Versicherungsmakler. Fragen zu Ihren Versicherungen?