Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Versicherungen vor Urlaubsantritt

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

mit der GKV Versichertenkarte

der gesetzlichen Krankenversicherungen und dem Auslandsreisekrankenschein der gesetzlichen Krankenkassen ist die Absicherung nur einer halber Schutz.

Rücktransport aus dem Urlaubsdomizil

grundsätzlich zahlen die gesetzlichen Krankenkassen keinen Rücktransport aus dem Urlaubsland. Dazu kommt, dass die Kosten Behandlung und Krankenhaus, nur übernommen werden und zwar in der Höhe, wie sie im Heimatland auch abgerechnet werden würden. Rechnet der Arzt im Ausland einen höheren Kostensatz ab, müssen Sie die Differenz selber tragen.

Die Sozialversicherungsabkommen bestehen mit folgenden Ländern.

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweden, Spanien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Malta und Zypern, hier nur der griechische Teil. Darüber hinaus, in der Schweiz, Island, Liechtenstein und Norwegen. Siehe auch: ohne Warnweste wirds teuer im Urlaubsland

andere Urlaubsländer

anerkennen diese Auslandsreisekrankenscheine der gesetzlichen Krankenkassen nicht. Das bedeutet für Sie als Urlauber, dass Sie die Kosten selber tragen müssen. Bar und vor Ort. Das kann die Urlaubskassen schnell plündern. Wer mit Kindern verreist, der kennt womöglich aus Erfahrung wie schnell ein Arzt benötigt werden kann. Siehe auch: Erkrankung eines Kindes vor Reiseantritt, auch Klassenfahrten

die Reiserücktrittsversicherung

kann, wenn man mit Kindern verreist von Nutzen sein. erkrankt das Kind kurz vor Reise antritt, ist die Reise oft nicht mehr möglich. Also muss die Reise storniert werden. Die Stornokosten müssen Sie tragen. Die Reiserücktrittsversicherung kann helfen die Kosten auf zu fangen. Erkrankungen oder Unfälle vor Reise antritt kann auch jeden Erwachsenen treffen. Die Reiserücktrittsversicherung kann mit der Buchung der Reise abgeschlossen werden. Siehe auch: Krankenzusatzversicherungen für den Urlaub

sorgenfreier Urlaub

mit einer Auslandsreisekrankenversicherung und einer Reiserücktrittsversicherung kann den Geldbeutel schonen. Die Reisekrankenversicherung kann als Jahrespolice abgeschlossen werden. Fahren Sie öfter mal im Jahr in Urlaub oder machen Sie gerne Wochenendreisen ins Ausland, müssen Sie nicht vorher dran denken. Die Reisekrankenversicherung verlängert sich bis zur Kündigung jedes Jahr. Die Einzugsermächtigung stellt sicher, dass die Police immer bezahlt ist.

die Unfallversicherung

sollte in keinem Reisegepäck fehlen. Egal ob in den Bergen oder am Meer. Unfälle lassen sich nicht generell vermeiden. Das gebrochene Bein oder der gebrochene Arm sind noch harmlos. Sind bleibende Beeinträchtigungen, für den Rest des Lebens durch den Unfall zu verzeichnen, tritt die Unfallversicherung mit einer Rente oder Kapitalzahlung ein. Das kann neben einer Berufsunfähigkeitsversicherung für die eigenen Person und für die Familie die finanzielle Existenz sichern.

Impfungen vor Reise antritt

je nachdem wo sie Ihren Urlaub verbringen, sind Impfungen für das Urlaubsland von großem Nutzen. Fragen Sie Ihren Hausarzt nach den notwendigen Impfungen für das Urlaubsland, in das sie zu reisen gedenken. Ihr Hausarzt wird Ihnen die Impfungen, die Sie benötigen erklären und Sie impfen. Nicht alle Impfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Erkundigen sie sich rechtzeitig vor Reise antritt.

Fragen zu Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung, Krankenzusatzversicherung, der Unfallversicherung beantwortet Ihr Versicherungsmakler. Den Auslandsreisekrankenschein erhalten Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular