Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

GEZ Gebühren bei Leasing KFZ

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Newsflash

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Leasing-Fahrzeuge:

Dübbert & Partner DAS Netzwerk bundesweit. Kontaktanfrage Telefon: 033436-376393, Fachbereiche

Wer muss die Rundfunkgebühren zahlen?

Haben Sie einen Geschäftswagen oder nutzen Sie Ihren Privatwagen gelegentlich für geschäftliche Fahrten, müssen Sie für das Autoradio bei der GEZ Rundfunkgebühren zahlen.

Das gilt selbst dann, wenn Sie bereits für ein anderes Gerät Gebühren entrichten.

Bei geschäftlichen Radios und Fernsehern gibt es nämlich keine Zweitgerätebefreiung. Die gibt es nur für rein privat genutzte Geräte. Was aber, wenn der Geschäftswagen ein Leasing-Fahrzeug ist?

Wer muss die Gebühren dann entrichten

Sie oder der Leasing-Geber, der ja Inhaber des Fahrzeugs ist? Verbindliche Vorgaben gibt es für diesen Fall nicht. Es ist Sache der Leasing-Vertragspartner, das selbst auszuhandeln.

Regeln Sie diesen Punkt im Leasing-Vertrag

bzw. lesen Sie genau, was in den Vertragsbedingungen zur GEZ-Gebühr steht. Sonst haften Sie als Leasingnehmer womöglich für Rundfunkgebühren, die der Leasinggeber nicht abführt. Die Gebühr für ein Radio beträgt derzeit 5,52 Euro pro Monat.

"Mit freundlicher Genehmigung: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, www.vnr.de "

Fragen zu Ihrer KFZ Versicherung,

Dübbert & Partner, DAS NETZWERK, Kontaktformular, Tel: 033436-376393

der unabhängige Versicherungsmakler im Netzwerk von Dübbert & Partner hilft gerne weiter.