Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Private Krankenversicherung, Rückdatierung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular,PKV-Makler, Absicherung der biometrischen Risiken

Wie man mit Rückdatieren Geld sparen kann

Mit einem kleinen Einsatz lassen sich bei privaten Krankenversicherungen mitunter lohnende Ersparnisse erzielen. DAs gilt auch für das Krankengeld, Krankentagegeld. Für Selbständige ist die Verdienstausfallversicherung und das Krankentagegeld überlebensnotwendig. Beachten Sie, dass das Krankengeld auf den aktullen Stand zu Ihrem Einkommen angepasst ist.

Bei privaten Krankenversicherungen

kann ein rückwirkender Vertragsabschluss auf Dauer Beiträge sparen. Bei privaten Krankenvoll-Versicherungen und den meisten Zusatzpolicen ist das Eintrittsalter ein wesentliches Merkmal für die Beitragshöhe während der gesamten Vertragslaufzeit. Deshalb kann es lohnen, den Versicherungsbeginn rückzudatieren, um auf Dauer zu sparen.

Nicht mehr als zwei Monate zurück

Eine Rückdatierung ist allerdings nicht immer möglich und in der Regel auf zwei Monate begrenzt.

Wer zum Beispiel im Laufe des Januars seine Versicherung abschließen möchte, für den beginnt der Vertrag normalerweise zum 1. Februar. Eine Rückdatierung des Beginns wäre dann eventuell zum 1. Dezember des vorigen Jahres möglich.

Wann das neue Eintrittsalter beginnt

Eine Rückdatierung ins Vorjahr bedeutet in vielen Fällen einen niedrigeren Beitrag wegen eines günstigeren Eintrittsalters. Das gilt zumindest bei jenen Versicherern, bei denen die Versicherten stets am Jahresanfang versicherungstechnisch ein Jahr älter werden, unabhängig von dem tatsächlich Geburtstagstermin.

Bei anderen Gesellschaften ist der Stichtag der erste Tag des Geburtsmonats oder genau zwischen zwei Geburtstagen.

Wegen der unterschiedlichen Berechnungsmethoden ist es am einfachsten, sich bei der Angebotseinholung nach sinnvollen Rückdatierungs-Möglichkeiten zu erkundigen.

So rechnet sich die Rückdatierung

Ob überhaupt und wenn ja, in welchem Umfang sich eine Rückdatierung lohnt, hängt vom Einzelfall ab.

Ein Beispiel: Ein Mann schließt eine Krankenzusatz-Versicherung ab. Bei einem Beginn am 1. Februar verlangt der Versicherer einen Monatsbeitrag von 30 Euro. Wird der Vertragsbeginn um zwei Monate vorverlegt, kostet die Versicherung wegen des günstigeren Eintrittsalters nur 26 Euro.

Zunächst verursacht der frühere Vertragsbeginn Mehrkosten von 52 Euro (zwei Monatsbeiträge á 26 Euro). Aber die Investition von 52 Euro ist bereits nach 13 Monaten durch den niedrigeren Monatsbeitrag bezahlt. Ab dem 14. Monat spart der Versicherte dauerhaft monatlich vier Euro, die Rückdatierung rechnet sich also in diesem Falle eindeutig. (verpd) Beitragsbemessungsgrenze 2010

Versicherungsmakler

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular,

Fragen zu Ihren privaten Versicherungen, Privaten Krankenversicherung, beantworten unsere unabhängigen Versicherungsmakler. Die Versicherungsmakler stehen ihnen bei den Angeboten gerne zur Verfügung und finden das richtige Versicherungsprodukt, die richtige Versicherung für Ihre Ansprüche.