Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Ausgebrannt, finanziell abgebrannt, Insolvenz

Geschrieben von Bernd Hirmerse am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Damit der Brand nicht in den Ruin führt

Versicherungen für Unternehmer und Firmen

Innerhalb von zwei Jahren nach einem Großschaden, beispielsweise ausgelöst durch einen Brand, müssen viele Unternehmen Insolvenz anmelden. Wie kann man dem entgehen?

VORSORGE - SICHERHEIT - ANLAGEN - MAKLER

Fragen und Angebot zu Ihren Geschäftsversicherungen,  die unabhängigen Versicherungsmakler und Freie Finanzplaner beantworten Ihre Fragen. Der  Versicherungsmakler stehen ihnen bei den Angeboten  gerne zur Verfügung. Wir finden das richtige Versicherungsprodukt, die richtige Versicherung für Ihre Ansprüche.

Sonderdeckungskonzepte, Geschäftsversicherungen auf Anfrage

Ertragsausfälle bei Brand

Bei Brand, Einbruch oder Sturm denken die meisten in erster Linie an den daraus entstehenden Sachschaden am Geschäftsgebäude oder an Maschinen, Einrichtung, Waren und Vorräten. Doch was ist mit den Ertragsausfällen, bis der alte Zustand wieder hergestellt ist?

Die laufenden Kosten zum Beispiel für Löhne und Gehälter, Kredite und Pacht fallen auch in dieser Zeit an. Das kann eine finanzielle Schieflage des Unternehmens zur Folge haben.

Sachschaden und Ertragsausfall absichern

Den meisten Firmeninhabern ist die Inhalts- oder Geschäftsversicherung bekannt. Sie springt, ähnlich der privaten Hausratversicherung, für den entstandenen Sachschaden in einem Unternehmen durch Brand, Einbruchdiebstahl/Raub, Leitungswasser, Sturm oder Hagel ein.

Weniger geläufig ist vielen die Betriebsunterbrechungs- oder auch Ertragsausfall-Versicherung. Diese deckt einen aus dem Sachschaden entstandenen Ertragsausfall ab.

Die Betriebsunterbrechungs-Versicherung ersetzt bis zu einem bestimmten Zeitraum die fortlaufenden Betriebskosten aber auch den entgangenen Gewinn, bis die Firma wieder planmäßig arbeiten kann. Zusätzlich können Kosten zur Schadenminderung versichert werden, beispielsweise für eine provisorische Reparatur, für die Anmietung von Ersatzanlagen oder eine ausgelagerte Produktion.

Als Kombipaket oder individuell passend

Eine Betriebsunterbrechungs- oder Ertragsausfall-Versicherung gibt es als separaten Vertrag oder auch als Kombiprodukt in Verbindung mit einer Inhalts- oder Geschäftsversicherung. Bei der kombinierten Form, der Klein Betriebsunterbrechung (Klein-BU), ist die Versicherungssumme für den Ersatz des Sachschadens genau so hoch wie für die Abdeckung des Ertragsausfalls.

Reicht diese Versicherungssumme für einen möglichen Ertragsausfall nicht aus, empfiehlt sich eine eigenständige Betriebsunterbrechungs-Versicherung. Hier wird die Versicherungssumme genau ermittelt. Die Versicherungssumme und der Versicherungsumfang können zudem je nach versichertem Risiko, also beispielsweise für Brand, Sturm, Leitungswasser oder Sturm bedarfsgerecht angepasst werden. (verpd)

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular