Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Besser, zufriedener, privat Krankenversichert

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner. Kontaktformular

Zufriedener als Privatpatient

PKV, Krankentagegeld, Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung, Dread Disease. Wie beurteilen die privat und gesetzlich Krankenversicherten ihre Gesundheitsversorgung? Eine aktuelle Untersuchung gibt Aufschluss.

Privatversicherte sind zufriedener

mit Gesundheitssystem. Mitglieder der privaten Krankenversicherung (PKV) sind durchgängig zufriedener mit der ärztlichen Betreuung als die der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), auch wenn sich eine große Lücke eigentlich nur bei den Wartezeiten auftut. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung, die eine Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft in Auftrag gegeben hat.

Bei der Bevölkerung überwiegt die Zufriedenheit mit den praktischen Ärzten, Fachärzten und Krankenhäusern hinsichtlich der Versorgung insgesamt, der räumlichen Nähe und der Qualität der medizinischen Leistungen.

Das zeigt die bundesweite Befragung eines Meinungsforschungs-Instituts unter 2.000 volljährige Personen, von denen 85 Prozent in der GKV und 15 Prozent in der PKV versichert waren. Bewertet wurde nach vier Skalen (schlecht, eher schlecht, eher gut und gut).

Keine „Zwei-Klassen-Medizin“ feststellbar

Die Befragungsergebnisse bestätigen nach Aussage der Studienautoren den Verdacht, dass Privatpatienten tatsächlich eine bevorzugte Behandlung genießen.

Allerdings seien die Unterschiede nicht so eklatant, dass man daraus schon auf die Existenz einer wirklichen „Zwei-Klassen-Medizin“ schließen könne.

Bedenke man, dass für einen Arzt die Behandlung eines Privatpatienten deutlich lukrativer sei als die Behandlung eines Kassenpatienten, seien die Unterschiede sogar eher gering.

Unterschiedliche Wartezeiten

Gravierende Unterschiede brachte die Befragung bei den Wartezeiten in Arztpraxen zutage. Während sich 70 Prozent der Privatversicherten eher zufrieden über die Wartezeiten beim Facharzt äußerten, lag der Anteil bei den GKV-Versicherten nur bei 48 Prozent.

Die Gesundheitsversorgung ist nach dem Empfinden der Bundesbürger insgesamt schlechter geworden. Dies glauben vor allem GKV-Versicherte (43 Prozent). PKV-Mitglieder haben dieses Gefühl in nur 31 Prozent der Fälle, während 20 Prozent sogar Verbesserungen erkannt haben wollen.

Der Auftraggeber der Studie rechnet wegen des hohen Kostendrucks mit einer weiter abnehmenden Akzeptanz des Gesundheitssystems. Vor allem die Krankenhäuser hätten keine Alternative zur Suche nach weiteren Effizienzreserven.

Bestnoten gibt es für den Hausarzt

Die Deutschen fühlen sich der Untersuchung zufolge beim Hausarzt am besten aufgehoben und schenken ihm das größte Vertrauen.

Die Qualität der praktischen Ärzte schätzen 92 Prozent der PKV-Versicherten und 91 Prozent der GKV-Versicherten mit eher gut oder gut ein. Und das Vertrauen wird einem Hausarzt von allen Versicherten an erster Stelle (93 Prozent) ausgesprochen.

Die Patienten wünschten sich einen Arzt, der sie kennt und den sie kennen, erklärte der Auftraggeber der Studie. Gleiches gelte übrigens auch für den Apotheker, der durch den häufigen Umgang mit seinen Kunden ebenfalls hohes Ansehen genieße. (verpd)

Krankengeld

Viele privat Versicherte in der Krankenversicherung haben oft keine ausreichende Krankengeldversicherung. Das Krankentagegeld wir nach Beendigung der Lohnfortzahlung bezahlt. Die Anpassung des Krankentagegeld sollte bei jeder Gehaltserhöhung mit berücksichtigt werden. Leider wir dies öfter vergessen. Bei den Selbständigen kann das Vergessen des Krankengeld existenzbedrohend sein.

Siehe auch: Privatpatient durch Kranken-Zusatzversicherung

Dübbert & Partner DAS Netzwerk

DAS Netzwerk Dübbert & Partner. Kontaktformular,

VORSORGE - SICHERHEIT - ANLAGEN - MAKLER

Fragen zu Ihrer Krankenversicherung, Ihr unabhängigen Versicherungsmakler und Freie Finanzplaner beantworten Ihre Fragen. Der Versicherungsmakler stehen ihnen bei den Angeboten gerne zur Verfügung. Wir finden das richtige Versicherungsprodukt, die richtige Versicherung für Ihre Ansprüche. Fragen an den Krankenversicherungsspezialisten bitte unter Telefon: 033436-376393 oder über unser Kontaktformular.