Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Bankautomaten, Geldautomaten, Vorsicht ist angesagt

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Newsflash

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Dübbert & Partner, DAS NETZWERK, Kontaktformular, Tel: 033436-376393

Geldautomat, Betrüger kennen die Schwachstellen der Technik

Vorsicht! Abzocker!

Geldautomaten sind eine der praktischsten Erfindungen der Moderne und besonders die Deutschen lieben die Freiheit, zu jeder Tages- und Nachtzeit Bargeld abholen zu können. Leider haben auch Betrüger Automaten als Geldquelle für sich entdeckt und sehen es auf Ihre Ersparnisse ab. Wie die Gauner vorgehen und was Sie zur Sicherheit Ihres Geldes tun können, lesen Sie in dem folgenden Artikel.

Das Bundeskriminalamt hat die Bürger vor einiger Zeit schon darauf aufmerksam gemacht: Diebesbanden aus Osteuropa haben sich auf die Manipulation von Geldautomaten spezialisiert. Kleine Kartenlesegeräte werden von ihnen an den Automaten oder den Türöffnern montiert, um die Daten von der Magnetspur der Plastikkarten zu kopieren. Die PIN bekommen die Diebe meistens mit Hilfe von Kameras oder gefälschten Tastaturen - und schon haben sie alle Daten, die sie für die Herstellung einer Bankkarte benötigen. Mit dieser Fälschung wird dann im Ausland auf das Konto zugegriffen und schon ist das Geld weg! Glücklicherweise haften die Banken bei solchen Betrugsfällen und der Geschädigte wird in der Regel sein Erspartes zurück erhalten.

Wenn Sie es den Betrügern möglichst schwer machen wollen, sollten Sie folgendes beachten:

  • - Versuchen Sie die Eingabe der PIN möglichst mit der freien Hand zu verdecken, so wird das Ausspähen erheblich erschwert.
  • - Stellen Sie sicher, dass der Kunde nach Ihnen einen angemessenen Abstand zu Ihnen hält.
  • - Achten Sie auf Klebstoffreste oder Risse am Kunststoff, die auf eine Manipulation hindeuten könnten.
  • - Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge möglichst regelmäßig und melden Sie Ungereimtheiten sofort Ihrer Bank.
  • - Lassen Sie Ihre Karte im Zweifelsfall unter der zentralen Nummer 116 116 sperren.
  • - Geben Sie niemals am Türöffner Ihre PIN ein. Sollten Sie dazu aufgefordert werden, rufen Sie am besten die Polizei.

"Mit freundlicher Genehmigung: Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, www.vnr.de"

D&P Dübbert & Partner, DAS NETZWERK, Kontaktformular, Tel: 033436-376393

Ihr Ruhestandsplaner sorgt dafür das die Rentner von Morgen besser über die Runden kommen.

Vorsorge, Sicherheit, Anlage, VERSICHRUNGS-Makler, Ruhestandsplaner, Honorarberatung