Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Risikoanalyse und Bestandsaufnahme

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner. Wir sind bundesweit für Sie mit den von Ihnen gewünschten Experten tätig. über das Kontaktformular.

Persönlicher Versicherungscheck.

In vielen Versicherungsordnern schlummern Versicherungen die unnötig, überflüssig oder doppelt vorhanden sind. Schlimmer ist aber, dass oft die Versicherungen und Absicherungen fehlen, welche existenzbedrohend und überlebensnotwendig sind.

Bestandsaufnahme im Versicherungsordner

Sinnvoll ist so eine Bestandsaufnahme durch den Versicherungsfachmann, die Versicherungsfachfrau und den Versicherungsmakler. Oft geht es nicht nur um die Risikoabsicherung sondern um Versicherungen die angespart werden. Schließlich soll "schlechtem Geld nicht noch gutes Geld" hinterher geworfen werden. Rückkaufswerte sind nur durch die direkte Anfrage beim Versicherungsunternehmen oder dem Versicherungskonzern zu ermitteln. So sieht man auch die Entwicklung des Sparanteils und der Rendite in der zurückliegenden Ansparzeit.

Risikoanalyse

Was dem einen Kunden schon eine schlaflose Nacht bereitet, ist für einen anderen Kunden nicht einmal ein Gedanken wert. Oftmals ist es aber möglicherweise nur Unkenntnis oder Unwissenheit über mögliche Folgen eines Risikos das nicht erkannt wurde. Besonders häufig werden solche Risiken einfach verdrängt. Ein Beispiel ist die Erwerbsunfähigkeit.

Die letzte Frage zur Risikoanalyse sollte immer laute: Was wäre die schlimmste Konsequenz wenn das Ereignis eintritt. Das sogenannte "Worst-Case-Szenario", oder auch der Super Gau genannt. Beispielsweise: wovon bestreiten ich / wir die Verbindlichkeiten (Miete, Strom. Wasser, Heizung, Auto, die Hypothek, andere Verbindlichkeiten wie die Ausbildung der Kinder, etc.) bei Erwerbsunfähigkeit. Reicht die gesetzlich Berufsunfähigkeitsversicherung, gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsversicherung aus. Jünger als Jahrgang 1961? hier sind die gesetzliche BU- und EU-Versicherungen mehr als eingeschränkt.

Risikoabwälzung

Zuerst sollte über eine Risiko-Minimierung nachgedacht werden. So manche Risikoquelle lässt sich ganz ausschalten. Die nächste Frage wäre; welche Risiken kann ich, können wir alleine ohne finanzielle Existenzbedrohung bewältigen. Ein Beispiel wäre die Glasversicherung oder das Krankenhaustagegeld.

Nächste Frage und Schlussfrage

Welche Risiken führen zum finanzielle Ruin und würden die finanzielle Existenz meiner Person oder meiner Familie betreffen. Ein Beispiel: die Privathaftpflichtversicherung . Personenschäden können zu Millionenforderungen führen.

Risiko erkannt, Handeln ist angesagt

Risiken lassen sich abwälzen und auf Versicherungen übertragen. Durch eine gezielte Risikoanalyse lässt sich schnell raus finden wo der wirkliche und wichtige Versicherungsbedarf liegt welcher abgedeckt werden muss.

Soviel Versicherung wie nötig,

so wenig Versicherung wie möglich das sollte die Devise Ihrer Betrachtungsweise zu Versicherungen sein. Es macht wenig Sinn alle möglichen Bruchteil von Versicherungen zu haben. Ihr persönliches Sicherheitsbedürfnis ist ausschlaggebend. Das zu Analysieren bedarf es des Versicherungsmaklers.

Besondere Beachtung sollte folgendes finden

Trennen Sie auf jeden Fall die Risikoabsicherung von Ihren Sparanlagen.

Der Risikobeitrag geht immer zu Lasten des Sparanteils und der Zinsen. Zudem sind solche "Pakte" nicht billiger als Einzelpolicen. Diese Mischformen führen nicht nur dazu das Sie den Überblick verlieren sondern auch dazu das Risiken doppelt und dreifach abgedeckt sind und für andere, wichtige Sicherheiten das Geld fehlt. Zudem ist es in einem möglichen finanziellen Engpass schneller möglich zu reagieren ohne das Sie den Risikoschutz einbüssen.

Beratung nach persönlichen Bedarf

und persönlicher Risikobereitschaft. Hier schließt sich der Kreis zum ersten Absatz diese Artikels. Versicherungscheck für Ihren persönlichen Zuschnitt und Ihre persönliche Lebenssituation. Wir als unabhängige Versicherungsmakler beraten neutral und bringen Ihre Versicherungen, Altersvorsorgen und Risikoabsicherungen auf den neuesten Stand.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular, Vorsorge - Sicherheit - Anlage - Versicherungsmakler - Ruhestandsplaner - auf Wunsch, Beratung gegen Honorar (Sondervereinbarung)