Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Riester für Hausfrauen und Hausmänner

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Dübbert & Partner, DAS Netzwerk, Kontaktformular

Riester "für alle Lebenslagen"?

Private Altersvorsorge gegen Altersarmut mit Riester? Wir als Versicherungsmakler stellen Ihnen die Möglichkeiten vor, die Entscheidung müssen Sie treffen. Die Grundvoraussetzung für einen Riester Vertrag auf Basis der "Partnerförderung" ist, dass ein Ehepartner eine zulagenberechtigte Person ist.

Was ist eine zulagenberechtigte Person?

Jeder der als Angestellter rentenversicherungspflichtigen Beiträge an die Rententräger bezahlt und unter bestimmten Voraussetzungen auch Selbständige mit rentenpflichtigen Beiträgen, so zum Beispiel Lehrer. Auch zu den Riester-Förderwürdigen gehören Beamte.

Die zulagenberechtigte Person muss einen Riester Vertrag unterhalten

Dann, kann der nicht berufstätige Ehepartner von dem Riester Vertrag des Ehepartners profitieren. Das ganze nennt sich dann; Partnerförderung (auch wenn das Wort "Partner" hier eindeutig dem Ehepartner zuzuordnen ist). Diese Partnerförderung ist Bestandteil der Vorsorge mit der Riester Rente. Dadurch erhöht sich die spätere Altersrente für Frauen zwar nicht wesentlich, aber eine Überlegung könnte es wert sein.

Und wie wird es gemacht mit der Riester Partner Förderung?

Voraussetzung ist, dass der gewerbsmäßig tätige Ehepartner mindestens 4 Prozent seines Bruttoeinkommens in den Riester Vertrag steckt. Der nicht erwerbstätige Hausmann, die Hausfrau muss einen eigenen Riester Vertrag abschließen. darauf erhält der Ehepartner automatisch die Kinderförderung (2009) 185 Euro und die eigene Förderung von (2009) 154 Euro. Für ein 2008 geborenes Kind gibt es nochmals 300 Euro einmalig dazu.

Erziehungszeit

Aber Vorsicht, ist die Ehefrau nach der Geburt des Kindes 3 Jahre (Erziehungszeit) zu hause, muss sie mindestens 5 € im Monat oder 60 € pro Jahr, um den vollen Förderbetrag zu erhalten, einzahlen. Denn: diese drei Jahre ist die Ehefrau ja noch Angestellte.

Dübbert & Partner DAS Netzwerk

Ausgesuchte Spezialisten zu den jeweiligen Fachgebieten und Sachgebieten stehen Ihnen ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen zur Verfügung. Sie bestimmen Ihren Ansprechpartner und die Vorgehensweise in der der Spezialist für Sie tätig werden soll. Die Fachbereiche, ein Verbund von Experten.

Ihre Kontaktaufnahme: Kontaktformular. Die Experten aus den Fachbereichen beraten und betreuen die Mandanten bundesweit. Wir freuen uns auf Sie.

VORSORGE mit SICHERHEIT - ALTERSVORSORGE gegen ALTERSARMUT

Wir als Versicherungsmakler sind für Sie da.

Dübbert & Partner DAS Netzwerk. für Ihre Fragen über das Kontaktformular