Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Unfall-Gefahrenquelle Haushalt, die Nummer eins

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Von Frau zu Frau

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Duebbert & Partner, Kontaktformular

Frauen unterschätzen die Gefahren-Quelle

Der häufigsten Unfallort sind die eigenen 4 Wände. Jeder Haushalt hat so seine Tücken. Die private Unfallversicherung sollte ein MUSS sein. Mehr Todesfälle im Haushalt als auf der Straße. 6,455 Todesfälle im Haushalt so das Statistische Bundesamt, sind eine erschreckende Zahl.

2012 waren davon 3.600 Verkehrstote. Die Differenz? Frauen und Kinder am meisten gefährdet. Und die Berufsgenossenschaft mit der Gesetzlichen Unfallversicherung wann zahlt Die?

Abgerollte Kabel bis Zugluft

Brennende Toaster, die Trittleiter zum Vorhang aufhängen, Kochfelder, implodierende Fernseher, Computerbrand und der berühmte Treppensturz, Vergiftungen von Kleinkindern, vergessenes Bügeleisen, in einem Haushalt ist für einen Unfall nichts unmöglich.

Die private Unfallversicherung

deckt auch Unfälle die Hausfrauen erleiden ab. Ebenso für Kinder, den nichts ist so spannend wie der Spielplatz Küche. Auch wenn die meisten Unfälle, zum Glück, meistens wenig spektakulär abgehen, die Statistik weist dramatische Zahlen von Todesfällen auf.

Berufstätige Frauen, Kids die quengeln und Co.

Die meisten Unfälle passieren aus Unachtsamkeit und Stress. Mit den Händen und Füßen hier, mit dem Kopf ganz wo anders, das sind die typischen Gefahrenmomente im Haushalt. Gleiches gilt für Hausmänner und Mithelfende Partner.

Kinderunfallversicherungen schützen die Kids

vor herunterfallenden heißen Töpfen und Pfannen. In der aufgeräumte Putzmittel-Etage im Schrank sollten diese (teils giftigen) Reinigungsmittel und Pflanzendünger für Kinder unerreichbar sein. Aber, Kinder sind wahre Kletterkünstler wenn sie erstmal was ins Auge gefasst haben. Auch die Hausapotheke hat es in sich. Vergiftungen von Kleinkindern sind eben keine Seltenheit.

Tausend und eine Gefahr lauern im Haushalt

die gesetzliche Unfallversicherung greift hier nicht. Weder für die berufstätige Frau noch für die Kindergartenkinder, Schulkinder oder Lebenspartner. Eine private Unfallversicherung schützt Frau, Mann, Kind rund um die Uhr, 24 Stunden, 365 Tage, rund um den Globus, vor den Tücken einer Unfalls mit einer Kapitalsumme, Todesfallsumme oder als Unfallrente monatlich. Mit "kleinem Geld" kann so dem Unfall-Risiko Rechnung getragen werden.

Fragen zur Unfallversicherung und ein Angebot?

Ruhestandsplaner - Sicherheit - Vorsorge - Anlagen - Versicherungsmakler - auf Wunsch Honorarberatung - Dübbert & Partner - wir sorgen für IHRE SICHERHEIT - mit den Experten der Fachbereiche versichert Sie richtig.

DAS Dübbert & Partner Netzwerk