Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Pflegebewilligungen dauern zu lange

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Von Frau zu Frau

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Duebbert & Partner, Kontaktformular

Das endlose Warten aufs Pflegegeld

Der MDK, also der medizinisch technische Dienst kommt mit den Pflegeeinstufungen nicht mehr nach. Löblich, der MDK will mehr Personal einstellen um die Pflegeanträge schneller abarbeiten zu können. Das das oft wesentlich länger dauert muss hier nicht erwähnt werden.

Siehe auch: Elternunterhalt

Siehe auch: "Pflege kostet ein Vermögen"

Laut (ehemaliger) Gesundheitsministerin

Ulla Schmidt und der Pflegereform dürfen aber nicht mehr als 5 Wochen ins Land ziehen bis über den Pflegeantrag entschieden ist. Um diesen Personalnotstand zu beheben, hat der Verwaltungsrat des Pflegedienstes für 2009 zusätzlich 900.000 Euro für mehr Personal frei gegeben.

Siehe auch: Pflegeversicherung, Widerspruchsverfahren, zugelassene Rentenberater

Immer mehr Anträge auf Pflege

So berichtet der Tagesspiegel Berlin, dass gerade in Berlin und Brandenburg immer mehr Pflegeanträge gestellt werden. Allein in Berlin sind es 60.000 Pflege Anträge. Zwischen 2006/07 und 2009 waren es 20.000 Anträge mehr.

Siehe auch: 2,25 Millionen Pflegebedürftige

Kontrollen in Pflegeheimen

So ist angedacht, das ohne Voranmeldung Kontrollen in den Pflegeeinrichtungen durchgeführt werden sollen. Streit herrscht schon darüber, dass man sich über die Zuständigkeiten nicht einigen kann. Zwar liegen die Zuständigkeiten per Gesetz beim MDK, aber die Personaldecke ist dünn.

Laut der Verordnung zur Prüfung

der Pflegeeinrichtungen sollen diese zwischen Sommer 2008 und Ende 2010 einmal begutachtet werden und danach bekommen diese Pflegeheime "Schulnoten". So soll die Qualität der Pflege Einrichtungen gesichert werden und, der zukünftige Kunde, also die oder der Pflegebedürftige kann dann an Hand dieses Zeugnisses eine Auswahl (leichter) treffen. Siehe auch: "PflegeTÜV", PKV will Pflegeheime Prüfen.

Kein alleiniges Problem von Berlin

und Brandenburg. Aber, die Pflege-Misere, der Personalnotstand, die Bezahlung der Pflegekräfte, die psychische, physische Belastung der Pfleger und Pflegerinnen, die Horrormeldungen über Pflegevernachlässigung in Heimen, werden nicht durch die Aufstockung des Personals beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) gelöst, auch wenn der Ansatz zur zügigen Bearbeitung der Pflegeanträge zu Begrüßen ist und dann hoffentlich schneller geht. Denn eins ist auch sicher, es werden immer mehr Menschen pflegebedürftig und diese Menschen brauchen gutes und gut bezahltes Pflegepersonal.

Fragen zur privaten Pflegeversicherung

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Sicherheit, Vorsorge, Anlagen, freie Versicherungsmakler, Ruhestandsplaner, auf Wunsch Honorarberatung