Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

D & O Versicherung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Die Haftpflichtversicherung für Manager

hat neue Regeln erhalten. (Directors and Officers Versicherung, zu Deutsch auch Organhaftung oder Managerhaftpflichtversicherung genannt) Hatten sich Manager bis jetzt entspannt zurück gelehnt und gedacht; die Versicherung wird es schon richten, weht nun ein frischer Wind in selbige Gesichter.

Siehe auch: der Anstellungsvertragsrechtsschutz und  Rechtsschutz und Arbeitsrecht.

Vorbei die alte D & O Versicherung

Zukünftig haften die Manager in diesen Versicherungspolicen mit dem (bis zum) 1,5 fachen ihres Jahresgehalts. Wohlgemerkt bei selbst verursachten Verlusten. Zudem haben die Beiträge für diese Versicherungen kräftig angezogen. Was Wunder das so mancher Manager und Banker da zunehmend nervöser wird.

Vorher zum Versicherungsmakler

erspart hinterher den Ärger. Denn es sind nicht nur die Großunternehmen, Banken und Konzerne die mit ihren Managern in Haftung genommen werden können, sonder auch die kleinen und mittelständischen Betriebe.

Wenige Anbieter

Nicht erst seit der Finanzkrise und Wirtschaftskrise steigt die Zahl der Versicherer welche sich aus dem Geschäft zurück ziehen. Denke man nur an die "Geschichten" von Siemens und VW. Aber durch die Finanzkrise können da leicht für den Versicherer Forderungen von über 1er Milliarde zukommen. Einige Versicherungen hatte da wohl eine böse Vorahnung zu den Versicherungsfällen.

Ohne D&O Versicherung geht es auch nicht

Denn eines muss auch klar gestellt werden, nicht jeder Managementfehler ist immer selbst Verschuldet und nicht immer sind es selbst verschuldete Verlusten.

Der Abschluss der D&O Versicherung und Co.

erfolgt durch das Unternehmen in dem das Organ tätig ist. Neben der Manager-Haftpflicht für die Organe finden sich noch folgende Versicherungen. Zur Ergänzung der D&O Versicherung gibt es die ODL Mandate (outside directorship liability). Zu Deutsch der Schutz bei Entsendung eines Organs in ein fremdes Unternehmen. Ein weiterer Baustein ist der Strafrechtsschutz und die Vertrauensschadenversicherung. Ebenso gehört der Anstellungsvertragsrechtsschutz mit ins Paket (dieser Anstellungsvertragsrechtsschutz ist vom Organ abzuschließen).

Ein komplexes Feld der Haftung

und der Absicherung. Hier hilft nur der Experte die richtigen Versicherungen zu finden. Vorbei die Zeiten als alles im "stillen Kämmerchen" geregelt wurde wie die jüngsten Medienberichte der Finanzkrise und Wirtschaftskrise zeigen. Trotzdem ist die Mehrzahl der Manager und Organe pflichtbewusst und muss durch diese Versicherungsbausteine geschützt werden. Denn die Entscheidungen müssen getroffen werden und Menschen können auch bei Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen, Fehlentscheidungen treffen.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

  • Zum Kontaktformular für Ihre Fragen, Anregungen, Angebotsanforderung.  Wir freuen uns auf Sie.
  • Experte der privaten Krankenversicherung,
  • unabhängige Versicherungsmakler,
  • freie Finanzmakler, PKV -
  • Experte, Ruhestandsplaner,
  • registrierte Rentenberater (gerichtlich zugelassen)
  • Investmentberater,
  • Spezialisten zur betrieblichen Altersvorsorge,
  • Finanzierungsspezialisten, Fördermittelberater, Existenzgründungsberater,
  • Immobilienberater,
  • Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer,
  • Stiftungsberater und Notare.
  • Karriere-Coaching, NewPlacement, OutPlacement.