Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Riester Rente lohnt, lohnt nicht

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert & Partner, Kontaktformular

Die Riester Rente

Wie die Stiftung Warentest hat ermittelt; dass im ungünstigsten Fall ein Riester Renten Sparer mehr in die Riester Rente einbezahlt als er wieder zurück bekommt. Schuld sind die hohen Kosten. Lebensversicherung, Garantiezinsen sinken weiter. Auch eine Riester-Rente ist eine "Lebensversicherung", sprich ein Versicherungskonstrukt.

Kosten in der Riester Rente

besonders schlecht kamen dabei die Fonds gebundenen Riester Renten Verträge weg. Laut Stiftung Warentest ist nicht einen einzige davon zu empfehlen. 12 Prozent Kosten und mehr fallen so bei Riester Verträgen an. Bei einer Garantieverzinsung von 2,25 Prozent wird da schnell ein Nullsummenspiel daraus. Selbst an der staatlichen Förderung bedienen sich die Versicherungen kräftig.

Hochrechnung der Lebenserwartung

So gehen die Versicherer davon aus, das der Mensch 98 Jahre alt wird. Da die Rentenzahlung lebenslang garantiert ist. Das dann bei Renteneintritt vorhandene Kapital muss dann so gestreckt werden das es im Zweifelsfall bis zum 98 Lebensjahr reichen würde. Zwischen Männer und Frauen wird kein Unterschied gemacht. Im Klartext, die eingezahlten Beiträge und die staatliche Förderung erreichen ca. ab dem 80. Lebensjahr dann den "Gewinn" für den Riester Rentner. Das bedeutet das erst ab dem 80.Lebensjahr die Auszahlungen die Einzahlungen übersteigen.

Vor und nach dem 40. Lebensjahr

Wer also nach seinem 40. Lebensjahr noch einen Riester Vertrag abschließt hat das Nachsehen. Vor dem 40 Lebensjahr ist es ein Rechenexempel und die Auswahl der richtigen Versicherungsgesellschaft. Sind noch sogenannte Zusatzversicherungen in dem Riestervertrag bleibt zum Sparen wahrhaftig nicht mehr viel übrig. Und wenn Sie dann noch Ihre Riesterförderung vergessen zu beantragen, dann können Sie den ganzen Vertrag vergessen.

Originaltext Stiftung Warentest

"Besonders schlecht kamen hier fondsgebundene Rentenversicherungen weg. Nicht eine einzige der Policen auf dem deutschen Markt ist demnach zu empfehlen. So erheben der Deutsche Ring und die Aachen Münchner Versicherung von jedem Beitrag 12 Prozent als Kosten. Darüber hinaus werden schon bei der Unterschrift unter den Vertrag vier Prozent der Gesamtbeiträge erhoben. Auch von der staatlichen Zulage schneiden sich die Assekuranzen gerne ein Stück ab: Die Alte Leipziger erhebt satte neun Prozent der Zuschüsse, bei der Gothaer Versicherung sind sogar 13 Prozent fällig". Zitat ende.

Es gibt lukrativere Altersvorsorgen

Nur weil staatlicher Zuschuß drauf steht muss das noch lange keine lukrative Anlage für die Altersvorsorge sein. Zumal wenn man die Kostenseite betrachtet. Fragen Sie die Profis wenn es um Ihre Altersvorsorge geht.

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

VERSICHERUNGSMAKLER - FREIE FINANZPLANER - UNABHÄNGIGE FINANZDIENSTLEISTER - UNTERNEHMENSBERATER - RUHESTANDSPLANER - RENTENBERATER - HONORARBERATER - IMMOBILIENMAKLER - INVESTMENTBERATER - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN - FÖRDERMITTELBERATER  -  STEUERBERATER - RECHTSANWÄLTE aller Fachrichtungen - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STIFTUNGSBERATER - NOTARE