Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Aus der Finanzkrise nichts gelernt

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert und Partner, Kontakt, Fachbereiche

Beratung von der Bank oder freier Berater

„wir müssen wieder dahin wo wir vor der Finanz-Krise waren“ so Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Ein Wortspiel?

Bedeutet das Wachstum um jeden Preis, Exportweltmeister, Leerkäufe und Verkäufe, undurchschaubare Finanzmärkte und Produkte, abzuzocken und pokern, Produktverkauf, Zielerfüllungen oder Kündigung, Sanktionen bei Bankberatern die nicht genügend Umsatz machen, und so weiter. (Finanzkrise, Leverage-Effekt) War es das was Frau Bundeskanzlerin gemeint hat?

Bankberatern weiter unter Druck

Verdi-Vorstand und im Aufsichtsrat der Commerzbank Uwe Foullong im Interview „Der Tagesspiegel, im Originaltext“; viele Bankberater halten den Druck nicht aus“. Viele Bankberater wollen ihre Kunden fach- und sachgerecht beraten. Aber, der Druck und die Zielvorgaben auf die Mitarbeiter ist unrealistisch hoch. „Das erinnert an Drückerkolonnen“ so Foullong. Dabei ist es völlig egal ob es sich um Genossenschaftsbanken, Sparkassen oder Privatbanken handelt.

Finanz-TÜV gefordert

Der Ruf nach Aufsicht (Finanz-TÜV) seitens der Gesetzgebung ist ein langer Weg bis zur Umsetzung und Durchführung. Wesentlich einfacher ist der klare Menschenverstand zu handhaben. 10 Fragen zum Verbraucherschutz. Die Frage muss immer lauten: ist es das was ich haben will oder das was der Verkäufer verkaufen will? Fühlen Sie sich ernst genommen, geht der Verkäufer, Berater auf Ihre persönlichen Wünsche, Ängste, Lebenssituationen ein? Verstehen Sie was der Berater Ihnen erzählt oder sind das blumige „Zukunftsprognosen“? Beantwortet der Berater Ihre Fragen ausführlich und verständlich? Nimmt der Berater sich Zeit für das Beratungsgespräch oder drängt er Sie zur Unterschrift? „Sonderangebote, nur noch bis..., Diese Entscheidung kann Ihnen keiner abnehmen.

Haftung des Beratungsgespräch

DAS Beratungsprotokoll und das Kleingedruckte, das sind die wichtigsten Unterlagen für Sie. Jeder seriöse Berater wird Ihnen diese Unterlagen zur Verfügung stellen und Ihnen Zeit für Ihre Entscheidung lassen. Das gilt für alle Verträge die Sie unterschreiben sollen. Versicherungsverträge beinhalten genauso Fußangeln wie Kapitalanlagen, Investments oder ein Immobilienkauf mit der dazugehörigen Finanzierung.

Darum Prüfe wer sich ewig bindet

„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz. oder "die Tücken im Kleingedruckten"

D&P DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Ausgesuchte Spezialisten zu den jeweiligen Fachgebieten und Sachgebieten stehen Ihnen ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen zur Verfügung. Sie bestimmen den, Ihren Ansprechpartner und die Vorgehensweise in der der Spezialist für Sie tätig werden soll. Die Fachbereiche, ein Verbund von Experten wie

  • unabhängige Versicherungsmakler,
  • frei Finanzmakler,
  • Investmentberater,
  • PKV Spezialist, Experte der Berufsunfähigkeitsversicherung,
  • Ruhestandsplaner,
  • zertifizierte(gerichtlich zugelassene) Rentenberater,
  • Spezialisten für die betriebliche Altersvorsorge,
  • Honorarberater,
  • Fördermittelberater zur Existenzgründung,
  • Unternehmensberater,
  • Immobilienmakler,
  • Finanzierungsspezialisten,
  • Steuerberater,
  • Rechtsanwälte aller Fachrichtungen,
  • Wirtschaftsprüfer,
  • Stiftungsberater,
  • Notare,
  • NewPlacement, OutPlacement, Karriere Coaching.

Fordern Sie als Verbraucher Ihr Recht ein. "die Summe aller Erfolge ist das Resultat positiver Verbindungen"