Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Rente, Nullrunde für 20 Millionen

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Versicherungsmakler, Finanzmakler & Mehr, DAS Netzwerk Dübbert & Partner. Kontaktformular

Keine Rentenerhöhung 2010

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAMS) bekannt gibt, gibt es für 20 Millionen Rente 2010 keine Rentenerhöhung. Der Grund, seit 1949 sind die realen Löhne 2009 erstmals gesunken. Aber, es hätte schlimmer kommen können. Die letzte Regierung (Große Koalition) hatte die Rentengarantie zum Bundeswahljahr festgeschrieben. Waren 2009 die Renten Ost um 3,38 Prozent gestiegen und West immerhin auch um 2,41 Prozent, ist 2010 eine Nullrunde angesagt.

Pessimisten und die Rentenanpassung

Pessimisten bezweifeln sogar eine erneute Rentenerhöhung für 2011 und 2012. Vielmehr gehen sie davon aus, das die Jahre 2010 bis 2013 ebenfalls zu Nullrunden für die Rentner werden. Wirklich gibt es auch keinen Grund zum Optimismus. Aber, mit der richtigen Beratung beim Versicherungsmakler kann mit der richtigen Rentenvorsorge der Altersarmut vor gebaut werden.

Laut einer Anfrage eines FDP-Fraktionsabgeordneten, Antwort der Bundesregierung. Der gesamt Schuldenberg wächst 2010 auf (sage und schreibe) 1,7 Billionen Euro an. Darauf entfallen für das Jahr 2010 ca. 126 Milliarden Euro, Kanzlerin Merkel verteidigte heute, (17.03.2010) in der Bundestagsdebatte, 80 Milliarden Euro Neuverschuldung. Somit hätte jeder Bundesbürger vom Baby bis zum Greis 20.773 Euro Schulden.

Gegen die Krise und blauer Brief aus Brüssel?

Kanzlerin Merkel kündigt schon mal einen weiteren harten Sparkurs an. Schon hat de EU Kommission Deutschland im „Visier“. Die erlauben 60 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt liegen zwischenzeitlich bei 76,5 Prozent. Also mit 16,5 Prozent zu hoch. Was unter dem weiteren harten Sparkurs fällt, wurde (noch nicht) bekannt. Jedenfalls wird es für die Rentner auf lange Sicht keine Rentenerhöhungen geben. Aber auch keine Rentenkürzungen.

Was bleibt für die zukünftigen Rentner?

Die private Altersvorsorge beim Versicherungsmakler. Der Staat hat mit der betrieblichen Altersvorsorge, der Riester Rente, Wohn Riesterrente und der Rürup Rente eine staatlich geförderte Altersvorsorge möglich gemacht. Was für wen DAS Richtige an Altersvorsorge ist, dass kann nur in einem persönlichen Gespräch und einer persönlichen Beratung geklärt werden. Verschenken sollten Sie die staatliche Förderung aber auf keinen Fall.

  • Denn eins ist sicher die Höhe Ihrer gesetzlichen Rente ist es nicht.
  • Vergleichen von Vertragskosten lohnt immer. Dübbert & Partner, DAS NETZWERK

  • Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler & Mehr.
  • Sie wollen aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln?
  • Sie wollen sich selbstständig machen und möchten sich in Versicherungsfragen und Vorsorge beraten lassen?
  • Sie haben Fragen zu Ihrer Renteninformation oder Ihrem Rentenbescheid?
  • Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen? Aber nicht die staatliche Förderung dem Vertreter opfern!
  • Sie wollen endlich Ordnung in Ihre Versicherungsunterlagen bringen und auf dem neusten Stand sein?
  • Sie wollen Überflüssige Versicherungen los werden oder zu hohe Versicherungsbeiträge nicht mehr bezahlen?
  • Sie wollen aktuelle Versicherungen für Ihre gesicherte Zukunft abschließen?
  • Die Experten, Dübbert & Partner DAS Netzwerk

  • die Versicherungsmakler, Fachbereiche, erledigen das für Sie. Zum Kontaktformular. Auf Wunsch Honorarberatung