Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Mieser Beruf, Versicherungen verkaufen

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Auto: Doris Dübbert, DAS Netzwerk Dübbert u. Partner, Kontakt,

Mieser Beruf, Versicherungen verkaufen

Bedenken Sie immer, wer verspricht alles zu können und alles zu wissen, der kann nichts wirklich richtig.

Die Versicherungswelt und die Finanzwelt ist viel zu kompliziert geworden als das EINER alleine alle die Produkte und Tarifbedingungen, AGBs, kennen könnte. Zudem steht die Haftung des Versicherungsmaklers, Finanzmaklers, PKV-Experten oder Investmentberaters, etc. für Sie als Mandanten immer im Vordergrund. Siehe auch: Ombudsmann, Ombudsfrau, Schlichtung bis 10.000 Euro

Der schlechte Ruf der Versicherungen

Mich persönlich wundert das Ergebnis der Umfrage nicht wirklich. Das die Versicherungsbranche an „IHREM RUF“ selber schuld ist, wird natürlich bestritten. Ich persönlich teile die Meinung der Verbraucher weitestgehend. Allerdings ist auch der Verbraucher nicht wirklich so unschuldig wie ER sich gerne als Opfer darstellen möchte. Diese Meinung zu Versicherungen ist weitestgehend eine Deutsche. Schaut man sich die Zusammensetzung derer an, welche „in Versicherungen machen“, so wird schnell klar wie es zu dieser miserablen Meinung der Deutschen kommt.

Siehe auch: Versicherungen, Herr Lohse, Namensschmarotzer und genau durch dies miesen Typen wird das Berufsbild Versicherungen verkaufen in den Dreck gezogen.

Was tummelt sich in Versicherungen

ALLES und JEDER könnte man pauschal sagen, was gar nicht so unrichtig wäre. Die Versicherungsvertriebswege sind vielfältig. Bei näherer Betrachtungsweise gliedert sich das Ganze dann in Ausschließlichkeitsvertreter die für eine Versicherung tätig sind. Strukturvertriebe mit ganz eigenen hierarchischen Ausrichtungen. Mehrfachagenten die mehrere Versicherungen anbieten. Versicherungsmakler die als Sachwalter des Kunden am Markt tätig sind. Honorarberater die gegen Honorar, ähnlich Steuerberatern und Rechtsanwälten, gegen Honorar beraten. Und natürlich die Beratung bei der Bank. Daneben kommen noch Vermögensberater, Finanzberater, Vermögensverwalter und ähnlich kuriose Berufsbezeichnungen zum Einsatz.

Zu Deutsch, der Versicherungsmakler ist als Sachwalter des Kunden der Einzige welcher auf der Seite des Kunden steht!