Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Schluss KFZ-Prämien-Dumping

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Sachversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Des deutschen liebstes Kind

Das Auto, lieb und teuer auch die Finanzkrise und die Wirtschaftskrise hat daran nichts geändert. Nicht mal die horrenden Benzinpreise können daran was ändern.

Die Versicherer

hingegen haben sich teilweise aus dem Preiskampf der KFZ-Versicherung zurückgezogen. Billig, billiger am billigsten ist vorbei. Hat die Abwrackprämie den Versicherungen durch Neuzulassungen noch Neuverträge beschert, wird es nun, nach Auslaufen der Abwrackprämie, wesentlich weniger Neuzulassungen geben. So hat die KFZ-Versicherung im Jahr 2009 ein Minus von ca. 700 Millionen Euro hinnehmen müssen.

Niedrige KFZ Prämien

Durch die Abwrackprämie begünstigt, wurden kleinere und sparsamerer Autos bevorzugt. Damit einhergehend waren auch die Prämieneinnahme der KFZ-Versicherungsbranche merklich geringer. Dazu tobte geradezu eine Preisschlacht unter den KFZ-Versicherungsanbietern. Bei den Preisen kennt der Verbraucher keine Gnade. Der Service ist völlig egal, eine billige KFZ Versicherung ist alles was den Verbraucher interessiert.

Ob der Preiskampf weitergeht

wird sich am Ende des Jahres zeigen. Sehen viele Versicherungen immer noch die billige KFZ Prämie als Einstig zu weiteren Versicherungen beim Kunden. Der Kunde sieht das aber anders. Er will eine billige KFZ Versicherung. Ob er seine Hausratversicherung, Lebensversicherung, Riester Rente oder weitere Versicherungen beim gleichen Versicherer abschließt ist eher fragwürdig. Den auch hier schaut der Verbraucher ausschließlich (mit wenigen Ausnahmen) auf den Preis. Service und Leistungen stehen hinten an.

Kleingedrucktes, Tarifbedingungen, Leistungsmerkmale

sind für die Verbraucher uninteressant. Erst im Schadensfall wird sich damit beschäftigt und dann kommt das böse Erwachen. Nämlich dann, wenn die Versicherung nicht bezahlt wie erwartet. Dabei hätte ein Blick ins Tarifwerk schon genügt um festzustellen das hier Leistungsabstrich zu Gunsten der Versicherungsbeiträge gemacht wurden.

Leistungen kostet Geld. „Geiz ist geil“?

Wenn es um den Versicherungsschutz, die Existenz, die Absicherung von Kindern, dem Partner geht, sollte man genauer Hinsehen. Was nutzt die niedrige Versicherungsprämie wenn der Versicherungstarif Schrott ist? Ob Ihr acht Jahre altes Auto eine Vollkaskoversicherung braucht ist die eine Frage, was passiert aber beispielsweise mit Ihrer Arbeitskraft bei Erwerbsunfähigkeit? Oder der Krankentagegeldversicherung bei längerer Krankheit oder einem Unfall? Was passiert mit den Hinterbliebenen bei Tod?
Des Deutschen liebstes Kind ist das Auto und was ist mit IHNEN?

DAS Netzwerk Dübbert & Partner

Zum Kontaktformular für Ihre Fragen, Anregungen, Angebotsanforderung. Telefon: 033436-376393.

Die Experten der Fachbereiche finden Sie hier:

Unabhängige Versicherungsmakler, Finanzmakler, PKV-Spezialisten, registrierte Rentenberater (gerichtlich zugelassen), Investmentberater, Spezialisten zur betrieblichen Altersvorsorge, Karriere-Coaching, NewPlacement, OutPlacement. Finanzierungsspezialisten, Fördermittelberater, Existenzgründungsberater, Honorarberater, Stiftungsberater und Notare. Immobilienberater, Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer.