Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Lebensversicherungen in Gefahr

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

LV, Zins sinkt wegen Einmalbeiträge

Wird es eine Blase in den Lebensversicherungen geben? Experten warnen bereits davor. Abgesehen davon das es mehr als gefährlich ist ausschließlich in Geldwerte zu invertieren, sollte bekannt sein. Wer alles auf eine Karte setzt kann auch alles verlieren. Verlieren sind jetzt schon die monatlichen Sparer der Lebensversicherungen.

Einmalbeiträge in den Lebensversicherungen

Lebensversicherer haben letztes Jahr viele solvente Kunden für ihre Einmalbeiträge, darunter versteht man Geldsummen welche auf einmal in einen Lebensversicherungsvertrag gesteckt wurden, höhere Zinsen garantiert als das auf monatlichen Sparbeiträgen der Fall ist. Die Kapitalmärkte geben aber diese "hohen" Verzinsungen aber gar nicht her. Dazu kommt, das diese solventen, vermögenden Kunden auch von Heute auf Morgen das Geld a Block wieder abziehen können. Diese Einmalbeiträge sind meisten "geparkte" Gelder, also von kurzer Anlagedauer. Ziehen die vermögenden Kunden ihr Geld kurzfristig wieder ab, würde so mancher LV-Versicherer bis ins Mark erschüttert. BaFin hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

Verlierer ist der kleine Sparer

Die kleinen monatlichen Sparbeiträge der "Normalsparer" sind zurückgegangen. Gemunkelt wird, dass Lebensversicherungsverträge welche bereits einen größeren Rückkaufswert aufzeigen frühzeitig gekündigt wurden, um die ausgezahlten Versicherungssummen dann als Einmalanlagen erneut ein zubezahlen. Auf der Strecke bleibt der "kleine" Sparer, der mit monatlichen 50 oder 100 Euro etwas für seine Altersvorsorge tun wollte. Über kurz oder lang werden die Garantiezinsen sinken müssen. Lebensversicherung als legaler Betrug? Die Lebensversicherer plündern also "legal" das eigene Versicherungskollektiv. Die Wahrscheinlichkeit das die Lebensversicherungsblase platzt wird seitens der Lebensversicherungen billigend zu Lasten Ihrer Kunden in Kauf genommen.  

Produktverkauf um jeden Preis

Von Beratung weit und breit keine Spur. Der eigene Profit der Banken, Versicherungen, Vertretern steht nach wie vor an erster Stelle. Und der Kunde? Mit wenig Sachkenntnis und Fachkenntnis um die Zusammenhänge seiner eigenen Finanzplanung zu verstehen, sieht nur den "Zinssatz". Rechnet man die Vertriebskosten, Verwaltungskosten, Steuer und die Provisionen runter, dann bleibt Netto wenig übrig. Hochrechnungen in Diagrammen und Schaubilder der erneuten Auszahlungssummen sind nicht das Maß aller Dinge.  

Sicherheit in Geldwerten?

Wenig aufgeklärte Bevölkerung. In der jetzigen Finanzkrise sollte ein allumfassende Finanzplanung mit dem Honorarberater eigentlich Pflicht sein. Statt dessen findet weiter der reine Produktverkauf ohne Zusammenhang der gesamten persönlichen Lebensplanung und ohne Berücksichtigen einer breiten Streuung des Risikos der Investitionen statt. Auch mit kleinen Beiträgen lässt sich in Sachwerte investieren.  

Was erwarten Sie von einer guten Finanzplanung?

Produktverkauf gegen satte Provisionen für die Verkäufer? Geldvernichtung durch Produkte als legaler Betrug bei der "Beratung"? Oder Sicherheit mit allumfassende Beratung zu einer gezielten Planung die flexibel Ihren Lebensumständen gerecht wird? Es ist Ihre Entscheidung. Der Klageweg ist nicht nur langwierig sondern auch teure und kostet erneut Ihr Geld. "Das Produkt habe ich nicht gewollt, das Risiko wurde mir nicht erklärt, die Investition sollte zu meiner Altersvorsorge gemacht werden, und so weiter". Vor Gericht, wenn Ihre "Altersvorsorge" den Bach runter ist, zählen Fakten und nicht "glauben und ich habe gedacht, ich habe das nicht verstanden"...

Dübbert u. Partner DAS NETZWERK

Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr. Wir geben keine Anfragen an fremde „Vermittler“ weiter.  Alle Anfragen werden von den Experten der jeweiligen Fachbereiche bearbeitet.

Sie wollen eine sichere Planung für Ihre Finanzen und der Altersvorsorge? Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen? Aber nicht die staatliche Förderung dem Vertreter opfern! Sie wollen zur Riesterförderungen und zur Riester Rente saubere Informationen? Sie wollen sich selbstständig machen, möchten sich in Versicherungsfragen und Vorsorge (Rürup Rente)  beraten lassen? Sie wollen die Fragen zu Ihrer Renteninformation oder Ihrem Rentenbescheid erklärt haben? Sie wollen aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln? Sie wollen wissen warum die Absicherung der Arbeitskraft das Wichtigste überhaupt ist? Sie wollen endlich Ordnung in Ihre Versicherungsunterlagen bringen, auf dem neusten Stand sein? Sie wollen überflüssige Versicherungen los werden, zu hohe Versicherungsbeiträge nicht mehr bezahlen?
Sie wollen aktuelle Versicherungen für Ihre gesicherte Zukunft abschließen?

„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz