Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

heiliger Euro, Geldwerte, Geldvernichtung, Sachwerte

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Altersvorsorge, Sachwerte, Geldwerte, Versicherungen

Die Finanzkrise und Weltwirtschaftskrise hat es so manchen Sparer und Kapitalanleger gezeigt, Geld ist flüchtig wie ein scheues Reh. Geld ist nicht weg, das Geld hat dann nur ein Anderer. Gibt es Alternativen zu Geldwerten die sicher sind? Und was macht eine gute Beratung aus? Was sind die Experten? "User will klicken nicht Finanztexte lesen"

Und nochwas, fallen Sie nicht auf die Werbesprüche von "Prominenten rein, die können ohne Haftung für jeden "Mist" Werbung machen, denn dafür werden die bezahlt. Oder glauben Sie wirklich das diese Prominenten ihr Geld und ihre Absicherungen da rein stecken wofür sie werben? Den Beweis müssten diese Prominenten schon noch antreten. Aber, die haben Vermögensverwaltungen und meistens selber keinen blassen Dunst von Kapital, Versicherungen, Finanzen und Vermögensanlagen.

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Kontaktformular, Telefon: 033436-376393. Wir bearbeiten Ihre Anfragen selber, keine Adressenweitergabe.
Bedarfsgerechte Beratung aus einem Guss. Wir bietet und vermitteln Ihnen die Spezialisten zu den jeweiligen Fachbereichen.
Honorarberater, Risikoanalyseexperten für Ihrer Depots, fachlich  kompetente Anlageberater, Investmentberater, Experten für Edelmetalle, Rohstoffe,  Edelhölzer, unabhängige Finanzmakler, Finanzierungsexperten,  freie Immobilien Anlageberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Anwälte für Verbraucherrecht, Steuerberater, Notare, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater, IHK zertifizierte Versicherungsmakler, gerichtlich zugelassene Rentenberater.

Risiko vom Sparen trennen

Was ist eine Versicherung? Ein Versicherungsvertrag ist ein Leistungsversprechen das gegen einen Beitrag ein Risiko abdeckt. Nicht mehr und nicht weniger. Was haben dann „Sparverträge“ in einer Versicherungen zu suchen?
Banken und Versicherungen haben schnell erkannt das man mit GELD, GELD machen kann. Zu deutsch, die Beitragseinnahmen werden angelegt, die Banken und Versicherungen erhalten Zinsen und einen kleinen Teil davon geben sie an den Kunden weiter. Das gilt für jeden Geldfluss, egal ob bei Banken oder Versicherungen. Und noch mal die Frage, was hat Geld zur Altersvorsorge, Kapitalanlage und dem Vermögensaufbau in einer Versicherung zu suchen. Siehe auch: BGH stärkt Anlegerrechte, 90iger Jahre

Das Produkt ist das Risiko

Alle Geldwerte unterliegen den Schwankungen der Finanzmärkte. Völlig gleichgültig ob es sich um die Riester-Rente, die klassische Lebensversicherung (legale Geldvernichtung), Rentenversicherungen, Fonds, geschlossene oder offene Immobilienfonds, Aktien, Beteiligungen oder Spareinlagen handelt. Das Risiko liegt im Produkt und der Risikoanlage oder auch der Risikobereitschaft des Kunden. Zocken bis zum Totalverlust und der Kunde war unwissend. Beispiele gibt es genug davon. „Göttinger Gruppe, Phönix Kapitaldienst, First Intercontinental Bancorp Ltd., Alternative Capital Invest (ACI), Clerical Medical, etc. Und diverse andere Finanzdiensten“. So manchen Strukturvertrieb kann man hier locker dazu rechnen. Gier, das Finanzdesaster

Sachwerte, bleibende Werte?

Wie immer, die gesunde Streuung machts. Sie können Gold, Silber, Edelhölzer kaufen oder Sie können eine Immobilie erwerben, Alles was sie anfassen können sind Sachwerte. Gold erlebt zur Zeit einen ungeahnten Höhenflug. Silber ist billiger als Gold und wird in der Industrie benötigt.

Banken und Versicherungen

Beide haben eins Gemeinsam, Beide brauchen Geld. Daran wird auch der Banken-Stresstest nichts ändern. Und noch eins haben Beide gemeinsam, es ist und bleibt ein Produktverkauf ohne beim Kunden nach Rechts und Links zu schauen. Und noch eins kommt dazu, DAS hauseigene Produkt steht auf der Verkaufsliste immer ganz oben. Auch wenn es besseres am Markt gibt, die meisten Provisionen und Kick-back werden aus den eigenen Produkten gezogen. Damit ist geklärt, das Sie als Anleger nicht bedarfsgerecht beraten werden sondern im Eigeninteresse von Banken und Versicherungen mit hauseigenen Produkten versorgt werden sollen. Siehe auch: das gestörte Verhältnis zum Staat

Risiko und Chancen einer Beratung

Banken und Versicherungen sind wie auch Finanzvertriebe, Anlageberatung und Versicherungsvertriebe Produktverkäufer. Je mehr desto besser. Beratung transparent, neutral, bedarfsgerecht und kundengerecht werden Sie DORT nicht finden.

Unsere Experten, aus den jeweiligen Fachbereichen und Sachbereichen, kennen sich in ihrem jeweiligen Metier aus und tragen keinen „Bauchladen“ vor sich her mit der Behauptung alles zu wissen und zu können. Und Ihre Entscheidung ist und bleibt es sich dieser Experten zu bedienen. Beraterhaftung und Beratunsgprotokoll ist bei uns kein Fremdwort. Zu Ihrer Sicherheit und auch zu unserer Sicherheit!

„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz. „die Summe aller Erfolge ist das Resultat positiver Verbindungen“

DAS Netzwerk Dübbert und Partner