Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

300 Millionen verbrannte Anlegergelder

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Geprellte Anleger, verbrannte Euros

300 Millionen Euro verzockt

Im Jahr 2008 sind offiziell rund 300 Millionen Euro durch "Finanzberater, Vermögensberater" verbrannt worden. Die Dunkelziffer liegt weit höher. Denn, dass sind nur die Fälle, in denen die Staatsanwaltschaft ermittelt hat. In allen anderen Fällen, in denen nicht ermittelt wurde ist das Geld ein für alle mal weg. Beim "Anlegen" von Schwarzgeld wird sich der Betroffene hüten Strafantrag zu stellen. Die Dunkelziffer dürfte bei Milliarden liegen. Also leichte, wenn auch strafbare Beute für dubiose Finanzberater. Banken sind nicht besser als der Rest der Welt. Diese Tatsache muss der Kunde aber erst begreifen.

Wollen Sie ehrlich bleiben und sichere Anlagen und sichere Beratung?

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Ein Netzwerk der Experten. Kontaktformular, Wir bearbeiten Ihre Anfragen selber, keine Adressenweitergabe oder Adressverkauf. Beratung und bedarfsgerechte Kundenbetreuung aus einem Guss. Ein Ansprechpartner, Hunderte von Experten. Wir bietet und vermitteln Ihnen die Spezialisten zu den jeweiligen Fachbereichen. Honorarberater, Experten zur Risikoanalyse Ihrer Depots, fachlich  kompetente Anlageberater, Investmentberater, Experten für Edelmetalle, unabhängige Finanzmakler, Finanzierungsexperten, freie Immobilienanbieter, alle Fachrichtungen von Rechtsanwälte, Steuerberater, Notare, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater.    

Abgezockt Anleger, skrupellose Anlageberater

 

Anlegerschützer vermuten, dass gierige Banker, dubiose Vermögensberater und Anlageberater Milliarden von Euro jährlich in den Sand setzen. Zertifikate, Optionsscheine, Medienfonds, Schiffsbeteiligungen, Containerleasing, Schrottimmobilien, geschlossene Immobilienfonds, schön gerechnete denkmalgeschützte Immobilien und weitere seltsame Gebilde werden so an den "unwissenden Kunden" verkauft. Zum Schluss bleibt das böse Erwachen mit der Erkenntnis der kompletten Vernichtung der einstmals so sicheren Anlege. Die Schadenssummen (Finanziellen Verluste) steigen stetig und konstant. Wenn Prominente Werbung machen. Boris Becker, Michael Schumacher und Co. am Beispiel Alternativ Capital Investment (ACI) in Gütersloh

Hoffen auf die Justiz?

Entscheidungen vor den Gerichten sind immer Einzelentscheidungen. Ein gewisses Grundwissen, Allgemeinbildung, setzen selbst die Richter beim Verbraucher voraus. Ein Beispiel: Wer Aktien erwirbt, oder ein Produkt erwirbt welches an den Schwankungen der Finanzmärkte beteiligt ist, kann nun mal nicht davon ausgehen das Aktienkurse permanent steigen und nicht abstürzen können. Sie können auch nicht Auto fahren und wenn Sie erwischt werden auf "Ihr" Recht pochen das Sie nicht wussten das dazu auch ein Führerschein gehört. In beiden Fällen ein klares AUS für den Verbraucher.  

Das die meisten Menschen vom Geldanlagen keine Ahnung haben

schließt also nicht das Recht ein, Recht zu bekommen. Angebote kann man prüfen lassen. Da kostet zwar auch Geld aber verhindert dann die Totalpleite der Anlagen. Wenn Sie vorher wissen welche Risiken in dem Produkt, welches Sie erwerben wollen steckt, dann müssen Sie damit leben oder die Finger davon lassen. Gier war schon immer der schlechteste Ratgeber. Genauso wie blindes Glauben in den Berater. Alles was Sie nicht wirklich durch Fragen und im Kleingedruckten schwarz auf weiß nachlesen können, davor sollten Sie Ihr Geld schützen.

Wer fragt gewinnt und wer lesen kann und Selbiges auch tut, ist eindeutig im Vorteil  

Sichere Beratung, beantwortete Fragen, Transparenz der Kosten und ohne Zeitdruck Entscheidungen treffen?
DAS Netzwerk Dübbert und Partner. Kompetenzen die sich ergänzen.