Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Schlechte oder gute Beratung, Versicherung, Finanzen

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Kunden fühlen sich bei Versicherungen und Finanzen schlecht beraten

Versicherungen und Finanzen sind  nicht gerade der Deutschen liebstes Kind. Viele Kunden bemängeln das Sie sich schlecht beraten fühlen. Das stimmt sicherlich auch zum Teil.

Versicherungen, Finanzen und der Verbraucher

Zugegeben, für die Verkäufer dieser Fraktion, Versicherungen und Finanzen, ist der Produktverkauf mit Provisionen immer noch das einträglichste Geschäft. Ein Beispiel dazu sind die Riester und Rürup Produkte. Gefolgt von Lebensversicherungen und die private Krankenversicherung. Nur die Bankberater sind noch mieser dran, da hier fast ausschließlich nach Vorgaben und Stückzahl der Bank Produkte verkauft werden. Am liebsten natürlich hauseigene Produkte. Die Marge ist hier am höchsten.

Verbraucher und Versicherungen, Finanzen

„das ist aber lästig, damit will ich nichts zu tun haben, das verstehe ich nicht“.
Ein Beispiel soll verdeutlichen warum Kunden hier „zu machen“. Nennen wir unseren Kunden Herr und Frau Sorglos. Herr und Frau Sorglos wollen Ihre Versicherungen und ihre Finanzlagen überprüfen lassen.
Dazu müsste A) das Vertrauen vom Kunden zum Versicherungsmakler als Basis geschaffen werden. Das Paar hat die Wahl; Honorarberatung oder „Provisionsberatung“. B) Herr und Frau Sorglos müssen ihre kompletten Versicherungs-Unterlagen und alle Finanzen durcharbeiten und zur Beratung mitbringen.

Arbeit für den Kunden

Herr und Frau Sorglos: „das geht bei unserem Versicherungsvertreter aber anders und einfacher“ Herr Sorglos; ich will wirklich keine Arbeit damit haben und das Interessiert mich auch nicht. Frau Sorglos; „Sie“ müssen doch wissen was am billigsten für uns ist. Herr und Frau Sorglos;  Honorarberatung; „bei meinem Versicherungsvertreter kostet das aber nichts, der Versicherungsvertreter hat uns schon beraten (?) Wir wollen nur mal wissen ob wir das alles brauchen. Wir haben da im Internet was gefunden. DIE wollen das alles nicht wissen was Sie (Versicherungsmakler, Finanzfachmann/Frau) da alles wissen wollen. „Sie sind aber neugierig“... Mein Kollege hat gesagt, meine Freundin meint, in einem Blog habe ich gelesen, und so weiter... Aber, ohne Risikoanalyse und Bestandsaufnahme geht es nun mal nicht.

Der Experte für Versicherungen und Finanzen

Was soll Ihrer Meinung nach hier passieren? Kommt Ihnen das bekannt vor? Allumfassende Beratung macht auch für  Herrn und Frau Sorglos ARBEIT. Wenn Herr und Frau Sorglos nicht „mitarbeiten“ und mit denken, bliebe es mal wieder Stückwerk. Frage; was erwartet der Kunde unter guter Beratung und Aufklärung?

Diese Frage sollten sich auch die Entscheider von Kleinbetrieben und mittelständischen  Betrieben (KMU) stellen. Falsche Versicherungen und Finanzanlagen können sowohl den Privatmann als auch den Unternehmer die finanzielle Existenz kosten.

Herr und Frau Sorglos, sorglos

Einmal richtig gemacht erspart in Zukunft Fehlentscheidungen. Ein rundum „Sorglospaket“ kostet den Kunden Mitarbeit. Versicherungsmakler und Fachberater sind keine Hellseher. Ohne gut ausgearbeiteten Plan wo die „finanzielle Reise“ hingehen soll geht gar nichts. Warum alles in Geldwerte stecken, was sind Sachwerte, was ist an Versicherungen nötig, wie kann ich fürs Alter vorsorgen, was muss versichert sein, was geht ohne Versicherung. Welches Risiko kann ich eingehen, was passiert im schlimmste Fall bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Berufsunfähigkeit, Tod?

Was versteht der Kunde unter „guter Beratung“

Aus dem Verständnis heraus das DER Berater für seine Beratung auch haftbar zu machen ist, hat der Kunde berechtigte Ansprüche einer allumfassenden Beratung. Allumfassend geht aber nur, wenn der Kunde von „Geiz ist geil“ und „interessiert mich nicht, plus dem Produktkauf Abschied nimmt. Ansonsten ist es und bleibt es Stückwerk, zum Nachteil von „Herrn und Frau Sorglos“.

DAS Netzwerk Dübbert und Partner

besteht aus Experten und Fachleuten der jeweiligen Fachgebiete, welche Ihnen jederzeit und bundesweit zur Verfügung stehen. Wir freuen uns über Ihre Anfragen über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter  Telefon: 033436-376393 an. Wir geben keine Anfragen an externe „Verkäufer“ weiter.

Fordern Sie gute Beratung? Wir haben die Experten und Fachberater.

  • Sie fordern eine ausgewogene Beratung zwischen Geldwerten und Sachwerten.
  • Soviel Versicherung wie nötig, so wenig Versicherung wie möglich!
  • Die PKV-Spezialisten sorgen für Ihren privaten Krankenversicherungsschutz.
  • Die Experten für Berufsunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherung, Dienstunfähigkeit.
  • Die Spezialisten der Altersvorsorge, betrieblichen Altersvorsorge, Hinterbliebenen-Vorsorge.
  • Die registrierten Rentenberatern kümmern sich um die Sozialversicherung.
  • Die unabhängigen Versicherungsmakler betreuen alle weiteren Versicherungen. Gewerbe, Firmenversicherungen, etc.
  • Die Finanzierungsspezialisten finanzieren Ihr Eigenheim und Ihre Photovoltaik-Anlagen.
  • Die Immobilienberater finden Ihre Immobilie zu Ihrer Wertanlage.
  • Die Investmentberater, Finanzmakler betreuen Ihre Kapital-Anlagen und beraten Sie fachkundig.
  • Die Steuerberater betreuen Sie in allen steuerlichen Angelegenheiten.
  • Die Rechtsanwälte der jeweiligen Fachrichtungen beraten und vertreten Sie bei allen Rechtsfragen.
  • Die Wirtschaftsprüfer stehen Ihnen als Firmeninhaber zur Verfügung.