Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Frauensicht, Rente, Altersarmut

Geschrieben von Doris Dübbert am .

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Autor; Elisabeth Koppatz, freie Publizistin. Serviceformular

Altersarmut, Rente, Versorgungsausgleich

die Rente ist sicher“ noch immer tönen diese Worte vom ehemaligen Arbeitsmister Norbert Blüm durch Medien und Talkshows. Sicherlich ist an der Aussage was dran. Immerhin hat er nichts von Altersarmut und der Höhe der Rente gesagt.

Besonders für die Frauen ist Altersarmut vorprogrammiert

Oder Sie unternehmen was dagegen. Aus den unterschiedlichen Gründen, vor allem aber aus den Zeiten von Kindererziehung und immer noch unter bezahlten Jobs führt Frauen in die Altersarmut. Aber noch was ist auffällig, Frauen interessieren sich nicht für Finanzen, Altersvorsorge und Kapital. Das heißt den meisten jungen Frauen ist ihre eigene Altersvorsorge gleichgültig.

Gesetzgeber und Ehe

Vielen Frauen ist gar nicht gewusst das der Gesetzgeber ganz massiv in die Rente und den Versorgungsausgleich, Scheidungskasse eingegriffen hat.  Das immer weniger Kinder geboren werden, dass ist bei den Akademikerinnen eine Entscheidung zwischen Karriere und Familie, gegen Kinder. Aber auch die gut verdienenden Frauen kümmern sich zu wenig um Ihre Finanzplanung.

Von Frau zu Frau

Viele Frauen wünschen sich eine Beratung von Frau zu Frau. Die Industrie hat schon längst das Potential Frauen entdeckt. Bei Versicherungen schlafen die Konzerne weiter den Schlaf der Gerechten. Aberauch bei den Sachwerten trauen sich Frauen nicht wirklich viel zu. Kommt aber auch daher, dass Frauen sich eben zu wenig um Ihre Finanzen kümmern. Somit scheint kein Bedarf da zu sein. Geldwerte, Sachwerte, Edelmetalle?

Frauen so gefährdet wie Männer

Kein Beruf bleibt Frauen heute verwehrt. Ob Bundeswehr, Politikerin oder Flugkapitän, Bauingenieur, oder Raumfahrt, für Frauen ist alles möglich. Die Gefährdung zu verunfallen oder Berufsunfähig zu werden ist gleich groß wie bei Männern. Nur mit der Absicherung hapert es gewaltig. Liegt es an der Selbstüberschätzung der Frauen? „ich kann es mir nicht leisten Krank zu sein“. Bis an den Rand der psychischen und physische Erschöpfung (Burnout). Berufskrankheiten nehmen immer mehr zu. Immer unter dem Gesichtspunkt „ich muss beweisen das ich besser bin wie ein Mann“!

Finanzplanung für ein ganzes Leben

Die ganzheitliche Betrachtung der finanziellen Lebensplanung ist für viele Frauen nicht selbstverständlich. Dabei wäre es gerade für Frauen besonders wichtig die Finanzen in die eigene Hand zu nehmen. Die Versorgungsehe ist tot. Der Gesetzgeber schaut zwischenzeitlich genau hin und prüft. Das neue Scheidungsrecht hilft den Frauen auch nicht gerade weiter. Trotzdem verharren viele Frauen im nichts tun.

Was wünschen Frauen an Beratung?

Ich kann es nur erahnen. Pauschal betrachtet haben Frauen andere Vorstellungen von Finanzplanung als Männer und sind vorsichtiger in der Auswahl der Produkte. Deswegen fallen auch viele Frauen auf diese geförderten Produkte wie Riester-Rente und Lebensversicherungen rein. Sicherheit ist das oberste Gebot. Gut so, nur wissen Sie wie unsicher solche Versprechen sind? Was an Kosten die „Sicherheit“ kostet. Viele Frauen sind zu leichtgläubig und zu vertrauensselig wenn es um ihre Finanzen geht. Die Illusion der (Finanz) Ahnungslosen

Informierte Frauen kennen sich aus. Informieren Sie sich jetzt.

Dübbert u. Partner DAS NETZWERK

Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr. Wir geben keine Anfragen an fremde „Vermittler“ weiter.
Alle Anfragen werden von den Experten der jeweiligen Fachbereiche bearbeitet.
Sie wollen das Risiko vom Sparen trennen?
Sie wollen weg vom reinen Sparen in Geldwerte?
Sie wollen eine sichere Planung für Ihre Finanzen und der Altersvorsorge?
Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen? Aber nicht die staatliche Förderung dem Vertreter opfern!
Sie wollen zur Riesterförderungen und zur Riester Rente saubere Informationen?
Sie wollen sich selbstständig machen, möchten sich in Versicherungsfragen und Vorsorge
Sie wollen die Fragen zu Ihrer Renteninformation oder Ihrem Rentenbescheid erklärt haben?
Sie wollen aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln?
Sie wollen wissen warum die Absicherung der Arbeitskraft das Wichtigste überhaupt ist?
Sie wollen endlich Ordnung in Ihre Versicherungsunterlagen bringen, auf dem neusten Stand sein?
„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz