Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Beitragssenken Rente nicht in Sicht

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Autor: Elisabeth Koppatz, freie Publizistin. Kontakt über DAS Netzwerk Dübbert und Partner.

Rentenbeiträge werden auch 2014 nicht gesenkt

Ist der erste Schock über die Beitragserhöhungen der gesetzlichen Krankenkassen für 2011 und die erhöhten Zuzahlungen für die Kassenmitglieder verdaut, so kommt der nächste Schock, die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung werden 2014 nicht gesenkt.  

Bundesregierung hält am Sparkurs fest

Ebenfalls gestrichen wurde die Beitragszahlung für Hartz IV Empfänger. Das rief  Unmut in allen „Lagern“ hervor. Durch die Beitragzahlung für die Hartz IV Empfänger an die Rentenversicherung entstünde der gesetzlichen Rentenversicherung jährlich rund 1,8 Milliarden an Mindereinnahmen so die Regierung. Die Streichung der Beitragzahlungen für die Hartz IV Empfänger, Langzeitarbeitslosen kommt der vorprogrammierten Altersarmut gleich wetterten die Sozialverbände.  Aber das ist die Grundsicherung sowieso.
Demnach werden die angedachten 0,1 Prozent Beitragssenkungen nicht erfolgen. Beitragsatz aktuell beträgt 19,9 Prozent. 2014 sollte er auf 19,8 Prozent abgesenkt werden.

Bewertung Ostrenten höher

Wir schreiben das Jahr 2010 also 20 Jahre nach der Wiedervereinigung. Einerseits werden die Entgeltpunkte für Arbeitnehmer im "Osten" höher bewertet als im Westen, gleichzeitig sind aber die Renten im Osten niedriger.

Beispiel: wenn Sie von Köln nach Dresden ziehen und schon Rentenempfänger sind, dann ist wird der "Ostabschlag" zuschlagen. Das versteht irgendwie so richtig keine Mensch. Das Paradoxe an der Geschickte, würde der gleiche Rentner von Köln nach Mallorca ziehen, würde sich an seiner Rente nichts ändern.

Ist schon jeder 3 Rentenbescheid falsch  

durch dieses "verrechnen" in der Beitragszeit von Ost und West und dann nochmal die Rentenberechnung zur Altersrente Ost und Altersrente West wirft fast automatisch Fehler auf. Gleiche Rentenberechnung und Rentenzahlung 20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist bis heute noch nicht angekommen. Zeit würde es allerdings werden.  

Rentenbescheide prüfen lassen

Angesichts dieses Wirr Warr in der Berechnung der Entgeltpunkte und Rentenbrechungen sollten Sie Ihre Renteninformationen überprüfen lassen. Dazu kommt, dass die Rentenbrechungen Ost also aus der DDR Zeit zu meist auch fehlerhaft sind. Wenn Sie damit erst anfangen wenn Sie den Rentenbescheid zu Ihrer Altersrente in Händen halten ist es fast zu spät. Die Rentenkontenprüfungen erfordern auch bei den zugelassenen Rentenberatern Zeit. Oft muss wirklich in der zurückliegende Arbeitszeit nachgeforscht werden.  

Wenn Sie für Ihr Alter vorsorgen wollen

Altersvorsorge ist mit eines der zentralsten Themen der heutigen Zeit. Die Renten sinken und der zukünftige Lebensstandart wird alleine durch die gesetzliche Rente nicht aufrecht zu erhalten sein. Der Gesetzgeber hat verschiedene Möglichkeiten der Altersvorsorge begünstigt. Welche Altersvorsorge für Sie das Richtig ist, das kann nur in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Zu viele Parameter Ihrer persönlichen Familiensituation, Zukunftsplanung müssen berücksichtigt werden. Ebenso muss eine gewisse Flexibilität zur Altersvorsorge ermöglicht werden.  

Verschiedene Möglichkeiten der Altersvorsorge

Reden Sie mit uns und lassen Sie sich die verschiedenen Möglichkeiten der Altersvorsorge aufzeigen. Die Frage die zur zeit bei unseren Mandanten immer im Raum steht ist, alles in Geldwerte, in Sachwerte, wie soll die Mischung aussehen und gibt es weitere Alternativen für einen sorgenfreien Lebensabend. Vieles ist blanke Illusion wenn es um die Finanzen geht
Verschenken oder Vererben?
Ein weiteres wichtiges Kriterium was Eltern oft um treibt ist die Frage was mit dem vorhandenen Vermögen geschehen soll. Verschenken zu Lebzeiten, ein Testament oder welche weiteren Möglichkeit stehen noch zur Verfügung.

Klarheit durch die Experten DAS Netzwerk Dübbert und Partner

Keine Weitergabe von Kundenaderessen außerhalb des Netzwerkes. Kontaktformular,

Ausgesuchte Spezialisten zu den jeweiligen Fachgebieten und Sachgebieten stehen Ihnen ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen zur Verfügung.

Sie bestimmen Ihren Ansprechpartner und die Vorgehensweise wie der Spezialist für Sie tätig werden soll. Die Fachbereiche im Netzwerk ein Verbund von Experten. 

unabhängige Versicherungsmakler, frei Finanzmakler, Investmentberater, Rohstoffe und Edelmetalle, PKV Spezialist, BU Experten, Dread Disease und Dienstunfähigkeit, zertifizierte (gerichtlich zugelassene) Rentenberater für alle Zweige der Sozialversicherung, Spezialisten für die betriebliche Altersvorsorge, Honorarberater, Unternehmensberater, Fördermittelberater zur Existenzgründung, Finanzierungsspezialisten, Immobilienmakler, Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer, Stiftungsberater, Notare,