Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Versicherung, Steuer, Hochzeit, Partnerschaft

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Autor: Elisabeth Koppatz.  DAS Netzwerk Dübbert und PartnerService-Formular

Steuer und Versicherungen bei Heirat

Versicherungen - Die eine oder andere Versicherung ist dann meistens doppelt vorhanden. Das passiert auch wenn zwei oder mehr Familienmitglieder zusammen ziehen. Die Hausratversicherung, die Haftpflichtversicherung oder die Unfallversicherung. Da jeder Versicherungsvertrag auch Verwaltungskosten beinhaltet, sollte geprüft werden ob hier ein "Zusammenlegen" der Versicherungen Sinn macht. Generell könnte man sagen das beim "Zusammenziehen" oder bei Heirat alle Versicherungen erneut auf den Prüfstand gehören. Doppelversicherungen sind nicht nur zu teuer, sondern auch sinnlos, da nicht "doppelt" gezahlt wird.

Persönliche Versicherungen

Unberührt bleiben die Personenversicherungen wie die Lebensversicherung, so Sie denn noch eine haben, die private Rentenversicherungen, gesetzlich Krankenversicherung, auch die private Krankenversicherung. Allerdings ist bei Heirat die gesetzliche Krankenversicherung wenn ein Ehepartner nicht berufstätig ist die Familienversicherung zu beachten. Kinder aus einer vorangegangenen Beziehung (Ehe) fallen in der Krankenversicherung nicht automatisch an den neuen Ehepartner. In der privaten Krankenversicherung werfen sich immer wieder Fragen auf wo sind die Kinder kranken versichert. Siehe auch: Scheidungskinder, PKV, Urteil
Sachversicherungen

Elementarschadenversicherung

Was bei der Gebäudeversicherung oft vergessen wird ist die Elementarschadenversicherung. Diese Elementarschadenversicherung deckt die Kosten bei Elementarschäden ab. Leistung bei Überschwemmungen, starken Regelfällen, Erdrutsch, Sturm, Hagel, Erbeben, Lawinenabgänge, Schneedruck, etc. Ob eine Elementarschadenversicherung in der Hausratversicherung sinnvoll ist sollte geprüft werden. Der letzte Winter mit den riesigen Schneemengen und die aktuellen Überschwemmungen zeigen wie schnell das Hab und Gut in Gefahr gerät. Meldungen von Sturmschäden häufen sich ebenfalls. Statistisch gesehen sind viele Firmen nicht gegen Elementarschäden versichert.

Steuer und Heirat

Die Ehe als solches, gemeinsame Veranlagung, getrennt veranlagt, Steuerklasse und welche Steuerklasse. Die meisten Ehepaar sind gemeinsam veranlagt. Mit der gewählten Steuerklasse lässt sich ein Teil des Netto-Einkommen beeinflussen. so macht es Sinn, wenn ein Ehepartner etwa 60 Prozent mehr verdient als der andere Ehepartner die Steuerklassen Fünf (V) und drei (III) zu wählen. Bei etwa gleichem Einkommen, sind die Steuerklassen 4/4 (IV/IV) sinnvoll. Im Zweifelfall können die Lohnsteuerhilfevereine oder der Steuerberater zu Rate gezogen werden. 

Ehevertrag

"Ehen werden im Himmel geschlossen und auf Erden gelebt" wusste schon Oma und Opa. Ob eine Ehevertrag vor der Heirat geschlossen wird müssen die zukünftigen Eheleute entscheiden. Ein MUSS steht nicht dahinter. Bei großen Vermögensunterschieden oder auch Altersunterschieden kann das aber durchaus von Nutzen sein. Ebenso wenn bereits Kinder aus vorangegangenen Beziehungen vorhanden sind. Die Rechtsanwälte für Familienrecht sind die richtigen Ansprechpartner. 2008 wurden in Deutschland 191.900 Ehen geschieden. Das war ein Anstieg von 3 Prozent.

Bezugsberechtigung in Versicherungen

Was oft vergessen wird, ist die Bezugsberechtigung in Versicherungen oder anderen Wertverfügungen. Die Bezugsberechtigungen im Todesfall von Lebensversicherungen, Risikolebensversicherungen, etc. Darunter fallen auch Verfügungsvollmachten wie Kontovollmachten. Depotvollmachten, Investments, Grundbucheinträge, Kredite und Verfügungen von Konten, Kreditkarten oder Bankschließfächer. Auch das (neue Erberechtsreform 2010) Testament sollt nicht außer acht gelassen werden.
Viele dieser vorgenannten Punkte trifft auch auf eingetragene Lebenspartnerschaften von gleichgeschlechtlichen Beziehungen zu. Auch in diesen Partnerschaften ist es sinnvoll Versicherungen erneut überprüfen zu lassen, die Bezugsberechtigungen der neuen Situation anzupassen. Das betrifft auch auf die betrieblichen Altersvorsorgen, im öffentlichen Dienst auch die Versorgung der Bund und Länder (VBL) und die Bezugsrechte, Riester Rente, Rüruprenten und die Wohn-Riester.

Dübbert u. Partner DAS NETZWERK

Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr. Alle Anfragen werden von den Experten der jeweiligen Fachbereiche bearbeitet.

Sie wollen mit Ihrer Heirat oder Partnerschaft Ihre Finanzen und Vermögen prüfen lassen und der neuen Situation anpassen?
Sie wollen das „Kleingedruckte“ verstehen?
Sie wollen weg vom reinen Sparen in Geldwerte und Informationen zu Sachwerten?
Sie wollen endlich das Risiko vom Sparen trennen?
Sie wollen saubere Informationen zu Immobilien und der Finanzierung?
Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen? Aber nicht die staatliche Förderung dem Vertreter opfern!
Sie wollen eine sichere Planung für Ihre Finanzen und der Altersvorsorge?
Sie wollen zur Riesterförderungen und zur Riester Rente saubere Informationen?
Sie wollen sich selbstständig machen, Versicherungsfragen und Vorsorge?
Sie wollen die Fragen zu Ihrer Renteninformation, Ihrem Rentenbescheid erklärt haben?
Sie wollen aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln?
Sie wollen wissen warum die Absicherung der Arbeitskraft das Wichtigste überhaupt ist?

„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz