Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Zinsen in der Lebensversicherung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner. Autor Elisabeth Koppatz, Service-Formular

Was wird in der LV und Co. verzinst?

Von der "Sparrate" müssen Sie noch mögliche Risikoanteile wie Beispielsweise das Todesfallrisiko, die mögliche Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit, das eventuell eingeschlossene Unfallrisiko (doppelte Todesfallsumme bei Unfalltod, die Provisionen und die Verwaltungskosten abziehen. Je nachdem was alles in der Lebensversicherung an Zusatzversicherungen (völlig unnötig) noch reingepackt ist, bleiben von der echten Sparrate maximal 80 Prozent (reine Lebensversicherung ohne Zusätze) bis 40 bis 50 Prozent übrig.

Anleger müssen um ihr Geld bangen, über 50.000 Euro gilt die Garantie des Bundes nicht.

Also von 100 Euro im Monat maximal 80 Euro, im schlimmsten Fall 40 Euro oder 50 Euro. Provisionen und Verwaltungskosten rechnen sich also aus Ihren 100 Euro. Gleiches gilt auch für Riester und Co. Damit sinkt die schon mickrige Verzinsung von derzeit 2,25 Prozent, mal schnell auf unter 0,8 Prozent. Bei der Auszahlung werden eventuell noch Krankenversicherungsbeiträge zur gesetzlichen Krankenkasse und Steuern fällig.

Von den "(ge)schön(t)en Hochrechnungen" bei einer Auszahlung in 20 Jahre, 25 Jahre oder 30 Jahre wollen wir gar nicht reden. Wer trägt die Unterdeckung wenn die Hochrechnung nicht erfüllt wird?

Sparen und Risikoabsicherung trennen

Die Lebensversicherung lohnt sich nicht. Beim Fonds sparen sollte man die Kosten und die angebotenen Fonds beachten. In den hauseigenen Fonds-Produkten diverser Anbieter stecken auch die hauseigenen Fonds drin. Das bedeutet, dass Sie keine freie Auswahl der Fonds haben sondern nur die angebotenen hauseigenen Produkte.

Achten Sie auf die Gebühren der Fonds und beim Wechseln der Fonds.

Risikoabsicherung geht zu Lasten der Rendite. Was hat die Hinterbliebenenrente, Versorgung in der Lebensversicherung oder Unfallversicherung zu suchen? Mit einer Risikolebensversicherung, Absicherung in Falle des Todes, geht es billiger. Ebenfalls in der Unfallversicherung. Risiko vom Sparen trennen.

Alles in einer Police

Diverse Versicherungen werben mit dem "Sorglospaket" und Rabatten in 3 Jahrespolicen. Dazu kommen noch Beitragrückgewähr wenn Sie keine Schäden oder Leistungen in Anspruch genommen haben. Diese "Beitragrückgewähr kostet Ihr Geld. Geschenkt bekommen sie von einer Versicherung oder Bank nichts. Beliebt ist die Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr. Eigentlich ist darin eine verkappte Lebensversicherung enthalten, die Provision bringt.  

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Die Experten der Fachbereiche beraten Sie zu den einzelnen Versicherungen und dem einzelnen Risiken welche Sie abdecken wollen. Soviel Versicherung wie nötig, so wenig Versicherung wie möglich, dass sollte auch Ihre Devise sein. Geld kann man anders anlegen als Versicherungen zu sponsern.

Reden Sie mit uns. Die Versicherungsmakler und Fachberater beraten Sie bundesweit und auf Wunsch auch gegen Honorar mit einer unabhängigen Honorarberatung. Diese Fachbereiche stehen Ihnen zur Verfügung. Sie erreichen und über das Kontaktformular