Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

So viel Versicherung wie nötig, so wenig Versicherung wie möglich

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

 

DAS Netzwerk Dübbert und Partner ist ein Zusammenschluss von Experten der jeweiligen Fachbereiche. Warum das so ist?

Was sind Versicherungen

Versicherungen sind ein Leistungsversprechen gegen Beitrag für den Schadensfall. Was der einzelne Kunde absichern will, dass geht aus den Bedürfnissen und der finanziellen Situation, der Risikobereitschaft des Kunden hervor. Der Versicherungsmakler ist Sachwalter des Kunden. Es steht also auf der Seite des Kunden, nicht auf der Seite der Versicherung.

So viel Versicherung wie nötig, so wenig Versicherung als möglich.

Zweifelsohne kann ein Kunde einen Schaden aus der "Portokasse" bezahlen, wofür der andere Kunde schon fast einen Kredit aufnehmen müsste. Nehmen wir als Beispiel die Glasversicherung. Nicht jede Woche geht eine Scheibe zu Bruch. Viele Wohnungen und Häuser haben große Glasflächen oder Wintergärten. Für eine Scheibe kann hier von 300 Euro bis oben offen schon mal eine hübsche Summe zusammen kommen. Zu beachten ist, die Scheibe muss in Scherben liegen, ein Sprung im Glas reicht nicht aus um die Glasversicherung in Anspruch zu nehmen. Ob Sie das mit einer Glasversicherung absichern wollen oder nicht, liegt doch bei Ihnen.

Oder als nächstes Beispiel die Krankenhaustagegeldversicherung. Wie oft liegen Sie im Krankenhaus? Die Krankenkasse deckt die ärztliche Versorgung, die Unterbringung und die Verpflegung ab. Egal ob Sie in der Gesetzlichen Krankenkasse versichert sind oder Privat versichert sind. Alle Sonderwünsche wie Telefon oder Fernseher, die extra Tasse Kaffee oder das Stück Kuchen, das Gläschen Wein oder Bier müssen Sie selber bezahlen. Die Ausgaben hätten Sie, außer Fernseher und Telefon, zu Hause auch. Ob diese Sonderwünsche an die finanzielle Substanz geht darf doch angezweifelt werden. Und, die Krankenhaustagegeldversicherung zahlt nur bei einem stationären Aufenthalt in einem Krankenhaus. Also besser, eine vernünftige Krankentagegeldversicherung. Angestellte haben zudem eine 6 wöchige Lohnfortzahlung.

Derer Beispiele gäbe es noch gar viele. Also, Versicherungen und Absicherung nach Ihrem ganz persönlichen Bedarf.

Warum Versicherungsexperten und Fachberater?

Kein Mensch kann alles Wissen und Können. Die Versicherungswelt ist durch ihre Haftung, Beraterhaftung und der komplizierten Versicherungsmaterie der allgemeinen Versicherungsbedingungen, Tarifwerke und den vielfältigen Angeboten im Preisverhältnis zur Leistung fast unüberschaubar geworden. Ein "ich kann alles" kann für einen Versicherungsberater schnell zur Beratungsfalle werden. Aufgeklärte Kunden wissen das und wehren sich auch zu Recht vor schlechter Versicherungsberatung.

Zwischen dem Kleingedruckten in einer KFZ-Versicherung, einer Berufsunfähigkeitsversicherung, Krankenversicherung und der Transportversicherung einer Spedition oder der Betriebsunterbrechungsversicherung wegen eines Elementarschaden liegen Planeten. Was ist eine Eventversicherung?  Kein Versicherungsvertreter kann hier alle Versicherungsbedingungen der Tarifwerke und Tarifbedingungen der Anbietenden Gesellschaften im Überblick haben und immer auf dem neuesten Stand sein.