Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Flucht aus dem Euro, die Deutschen trauen der Währung nicht

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

DAS Netzwerk Dübbert und Partner. Finanzen, Versicherungen, Immobilien und Mehr. Serviceformular. Telefon 033436-376393 (Doris Dübbert) Die Fachbereiche

Abwanderung aus Geldwerten

Welt-Krieg der Währungen. Die Deutsche trauen dem Euro nicht mehr. Runde 4,64 Billionen Euro haben deutsche Sparer irgendwie angelegt. Nach wie vor ist das Sparbuch beliebt, warum eigentlich? Viele Bürger vertrauen auf den Einlagensicherungsfonds. Ein Trugschluss?. Wie ein Studie belegt, kündigt jeder 5. Bundesbürger seine Altersvorsorge. Lebensversicherungen, Riester Rente und die betriebliche Altersvorsorge. Rechnet man mal mit 2 Prozent Inflation pro Jahr, so werden pro Jahr 100 Milliarden Euro vernichtet. Eine Kernschmelze unseres Finanzsystems?

LV, Riester und Co.

Über die Vorteile und Nachteile dieser Altersvorsorgen haben wir ausführlich berichtet. Kündigen als Alternative? Zu bedenken ist immer, das bei einer Kündigung wieder Geld vernichtet wird. Dazu kommt, dass eine bAV (betriebliche Altersvorsorge)zu kündigen zwecklos ist, da das Geld bis zum regulären Renteneintritt liegen bleibt. Bei der Riester-Rente müssen alle Förderungen auf einen Schlag zurück gezahlt werden. Bei der Lebensversicherung ist der Rückkaufswert ausschlaggebend. Beitragsfrei stellen ist oftmals besser als Kündigen.

Immobilien, Gold, Silber?

Viele Anleger, durch die Finanzkrise und Wirtschaftskrise aufgeschreckt, fragen sich was ist sicher? Um den Super-Gau der Finanzen zu entkommen planen viele ein Immobilie zu kaufen. Ob selber bewohnt, auch um den steigenden Mieten aus dem Weg zu gehen oder um zum Vermieter zu werden und so eine Altersvorsorge in Form von Mieteinnahmen zu sichern, ist mehr gefragt den je.  
Edelmetalle, Gold oder Silber als Anlagen haben einen wahren Kaufrausch ausgelöst. Die Goldpreise stiegen und steigen. Silber ist (noch) billiger zu haben. Auch ist Silber in der wirtschaftlichen Produktion ein viel gefragtes Metall.

Euro nicht wirklich beliebt

Seit Einführung des Euro haben sich das Pro und das Contra zum Euro fast immer die Waage gehalten. Beim Bürger war der Euro von Anbeginn an mit mehr Skepsis denn mit Euphorie betrachtet worden. Die Banken und Länder Rettungspaket haben zur Vertrauensbildung auch nicht weiter geholfen. Fast jeden Tag erreichen uns neue Meldungen zu den Defiziten der Bundesländer und EU-Länder. Griechenland ist nur ein Beispiel. Die Schuldenuhr

Neutrale und durchsichtige Beratung gewünscht?

Fragen Sie die Experten der Fachbereiche. Einseitiger Produktkauf sollte nicht Ihr Ziel einer Beratung sein. Die Lebensplanung wie auch die Finanzplanung als auch die Planung für den Ruhestand fordert mehr als eine Beratung zu einem Produkt. Sicher, neutral und unabhängig das ist Vermögensplanung und Versicherungsberatung heute. Auf Wunsch erhalten Sie auch eine Honorarberatung. Gerne können Sie Ihren Steuerberater mit zu dem Beratungsgespräch einladen.  

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Zum Kontaktformular für Ihre Fragen, Anregungen, Angebotsanforderung, Versicherungen vergleichen mit dem Kleingedruckten?
Telefon: Berlin, Brandenburg, Bundesweit. 033436-376393

Die Experten der Fachbereiche bearbeiten Ihre Anfragen:

unabhängige Versicherungsmakler, Honorarberater, Finanzmakler, PKV-Spezialisten (Private Krankenversicherung), registrierte Rentenberater (gerichtlich zugelassen), Spezialisten zur betrieblichen Altersvorsorge, Experten für Edelmetalle, Gold, Silber, Immobilien-Anlagen rund um Berlin und bundesweit, Immobilienberater, Investmentberater, Finanzierungsspezialisten, Fördermittelberater, Existenzgründungsberater,  Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer, Honorarberater, Stiftungsberater und Notare.