Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Gold, der Preis steigt, wie lange noch

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Goldpreis in drei Jahren fast verdoppelt

Das die Finanzkrise, die Rettungsschirme und der heiß diskutierte Eurofonds zur Rettung der EURO-Länder das vertrauen in den Euro schrumpfen lässt, ist für uns Verbraucher die logische Folge des schon immer misstrauten Euros.

Die Staatsverschuldungen und die in den Ländern anhaltende Finanzkrisen tragen nicht gerade zum Vertrauen in den Euro bei. Das die Bürger trotzdem, je nach dem welche Statistik man bemüht" den Euro behalten wollen, liegt wohl eher am Galgenhumor den an dem Glauben an ein starkes Euro-Land. Getreu dem Motto "mitgefangen, mit-gehangen", Augen zu und auf das beste hoffen.

Flucht in Gold, Silber und Edelmetalle

der Goldpreis hat sich in den letzten 3 Jahren fast verdoppelt. Vor 3 Jahren war das Kilogramm Feingold noch für rund 16.000 Euro zu haben, so müssen Sie heute mit bis zu 33.000 Euro für 1 Kilo Feingold in die Tasche greifen. Wie weit und wie hoch die Goldpreise noch steigen werden ist schwer abzuschätzen. Fakt ist aber, Gold, Silber und andere Edelmetalle bringen keine Zinsen.

Der Gewinn liegt also im Einkauf.

Wer heute teuer Gold einkauft

Das Gold so ziemlich am Höchststand angekommen ist dürfte fast jedem klar sein. Gleiches dürfte auch für Silber und andere Edelmetalle denkbar sein. Also braucht es entweder einen langen Atem um bei fallenden Edelmetallpreisen die Zeit abzusitzen bis sich der Kaufpreis wieder erholt hat oder hoffen das der Euro und damit die ganze Eurozone knallt, was in  absehbarer Zeit eher unwahrscheinlich ist, oder verkaufen und in andere Sachwerte investieren.

Mit anderen Worten keiner weiß so ganz genau wo der Weg der Preise für Gold hin geht. Beruhigen sich die Finanzmärkte und wird die Sorge vor einer Geldentwertung geringer, so würden dann auch die Preise für Gold, Silber und andere Edelmetalle wieder fallen.
Siehe auch: Gold, Silber, Edelmetalle im Video
 

Dübbert  u. Partner DAS Netzwerk

Telefon: Berlin 033436-376393  für Ihre Fragen. Kontaktformular. Brandenburg, Berlin und bundesweit. Ihre Anfragen werden ausschließlich über die Experten der Fachbereiche bearbeitet.
IHK zertifizierte Versicherungsmakler, EXPERTEN der KRANKENVERSICHERUNG (PKV) - BERUFSUNFÄHIGKEITSEXPERTEN - zertifizierte (gerichtlich zugelassene) RENTENBERATER - HONORARBERATER - IMMOBILIENBERATER – EXPERTEN für GOLD, SILBER, ROHSTOFFE – EDELHÖLZER - INVESTMENTBERATER - freie FINANZPLANER - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN – FÖRDERMITTELBERATER - STEUERBERATER - RECHTSANWÄLTE aller Fachrichtungen - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STIFTUNGSBERATER – NOTARE - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN – unabhängige VERSICHERUNGSMAKLER -  UNTERNEHMENSBERATER.