Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

2 Drittel der Arbeitnehmer haben keine bAV

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Verschenkte betriebliche Altersvorsorge

Nicht alle Arbeitnehmer wollen eine betriebliche Altersvorsorge, bAV

Warum viele Arbeitnehmer auf die betriebliche Altersvorsorge (bAV) verzichten ist nicht wirklich bekannt. Dabei ist es eine recht vernünftige Altersvorsorge. Sie haben ca. 100 weniger Netto und bekommen dafür ca. 200 Euro Altersvorsorge. Zudem haben Sie einen Rechtsanspruch auf die betriebliche Altersvorsorge. Das will heißen, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge Anbieten und erklären muss und auch dokumentieren muss warum Sie als Arbeitnehmer diese abgelehnt haben. 

Steuerfrei, sozialversicherungsfrei

 

4.440 Euro steuerfrei und 2.640 Euro steuerfrei und sozialversicherungsfrei können so im Jahr für die Altersvorsorge gespart werden. Im Gegensatz zu Riester, da können Sie lediglich 2.100 Euro steuerfrei pro Jahr ein bezahlen.

Okay, so ganz kommen Sie an der Steuer nicht vorbei. gehen Sie in Rente und die betriebliche Altersvorsorge wird ausbezahlt will auch der Fiskus seinen Anteil haben. Allerdings ist der Steuersatz bei einem Rentner wesentlich niedriger als bei einem Arbeitnehmer. Daraus resultiert auch ein niedriger Steuersatz. 

Zinseszins

 

Wer in jungen Jahren anfängt, hat durch den Zinseszinseffekt einen recht vernünftige Verzinsung. Zudem kann damit der vorzeitige Ruhestand besser mit der Rentenkürzung verkraftet werden. Ab diesen Jahrgängen dürfen Sie ohne Rentenabzüge in Rente gehen. Außerdem kann der einmal abgeschlossene bAV-Vertrag zu jedem Arbeitnehmer mit genommen werden. Das garantiert das Portabilitätsgesetz. Pauschal betrachtet spricht also nichts gegen eine betriebliche Altersvorsorge. Siehe auch: Betriebsrentengesetz

5 Durchführungswege

Direktversicherung, Pensionskasse, Unterstützungskasse, Pensionsfonds und die Direktzusage stehen dem Arbeitgeber zur Verfügung. Die Zeitwertkonten gehören nicht zur klassischen bAV. Welch dieser 5 Durchführungswege in Ihrem Betrieb der vernünftigste ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Es besteht durchaus die Möglichkeit für Sie als Unternehmer das Kapital im eigenen Haus zu behalten und so Liquidität zu schaffen. Siehe auch: Pensionszusagen im Licht des BFH (Rechtsprechung).

Die richtige bAV-Beratung

Zur Beratung einer richtig installierte betriebliche Altersvorsorge stehen Ihnen die Experten der bAV gerne zur Verfügung. Die Experten der betrieblichen Altersvorsorge stehen Ihnen auch bei der Prüfung bereits bestehender Zusagen zur Verfügung.

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Wir haben den richtigen Ansprechpartner für Ihre Sicherheit, Ihre Wünsche, Ihrer Altersvorsorge, Experten der betrieblichen Altersvorsorge, Prüfungen der Altersvorsorgen und Neuausrichtung. Berlin, Brandenburg und Bundesweit. Telefonnummer: 033436-376393 oder über das Serviceformular