Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Frauen und die andere Beratung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Von Frau zu Frau

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Frauen als Finanzminister

In den meisten Familien sind es Frauen die über die "Verteilung" des Familieneinkommen entscheiden. Um so erstaunlicher ist die Tatsache das die männlichen Verkäufer immer noch an den Interessen und Fragen der Damenwelt vorbei argumentieren. Männer sehen die Welt nun mal anders als Frauen. Kümmern sich deswegen so wenig Frauen um Versicherungen, Rente und Kapitalanlagen?

Bedenken Sie als Frau immer, "Alternativlos" ist keine Absicherung und keine Altersvorsorge. Auch mit einem kleinen Geldbeutel kann die richtige Absicherung getroffen werden. Die Rente kommt, egal wie lange es dauert, die Altersarmut eventuell auch. Das sollten auch allein erziehende Mütter bedenken.

Versicherung kommt von Sicher?

Aber gerade mit der Versicherungswelt und der Finanzwelt wollen Frauen nichts zu tun haben? Fragt man Frauen nach Versicherungen, Absicherung und Finanzen, so kommt häufig die Antwort "das macht alles mein Mann". Und genau so sieht der Versicherungsschutz dann auch aus. Der Mann ist gut abgesichert und versichert, die Partnerin wird so am Rande auch erwähnt. Was aber passiert wenn Frau sich nicht um ihre eigene Absicherung kümmert? Pleite auf der ganzen Linie.

Altersvorsorge und Risikoabsicherung

Frauen droht im Rentenalter die Altersarmut häufiger als Männern. Altersvorsorge, Rente, Berufsunfähigkeitsversicherungen und Unfallversicherungen sucht man bei der Frau oft vergebens. Was passiert aber wenn was passiert? Wir erklären Ihnen welches Risiken sie als Frau eingehen wenn Sie nichts tun. Ganz einfach von Frau zu Frau. Denn Frauen schätzen eine andere Art der Beratung als Männer.
Beratung von Frau zu Frau
Wir sprechen die gleiche Sprache und haben oft die gleichen Sorgen und Probleme. Beruf, Partner, Kinder, Haushalt, immer und überall Top fit... Die Absicherung für uns, als DIE "Managerinnen", ist oftmals mehr als dürftig um nicht zu sagen miserabel. Das können Sie ändern mit der Beratung von Frau zu Frau.

*Frauen als unterschätzte Wirtschaftsmacht

Dass die Kommunikation zwischen Mann und Frau wegen unterschiedlicher Kommunikationsstile schwierig sein kann, findet man vor allem in Beziehungsratgebern zu lesen. Dieses Wissen wird von Unternehmen im Vertrieb und Verkauf jedoch noch viel zu wenig genutzt. Schließlich sind es Frauen, die einen Großteil der Konsumentscheidungen treffen - eine unterschätzte Wirtschaftsmacht.

Frauen - die unterschätzte Wirtschaftsmacht

Vielfach ist den Entscheidern nicht wirklich bewusst, dass fast 90 Prozent aller privaten Konsumentscheidungen, auch bei größeren Investitionen von Frauen getroffen werden.
"Vergessen Sie Indien, vergessen Sie China, haben Sie Respekt vor der größten Weltmacht: Frauen", titelte die britische Zeitschrift Economist bereits im Jahr 2006.

Unterschiedliche Kommunikation bei Frauen und Männern

Obwohl mindestens seit Beginn der 1990er Jahre bekannt ist, dass Männer und Frauen die Welt unterschiedlich wahrnehmen und unterschiedlich kommunizieren, hat diese Erkenntnis bis heute in der Geschäftswelt noch wenig Widerhall gefunden. Allenfalls in Beziehungsratgebern können sich Interessierte über die Unterschiede schlau machen. Oder man kann sich im Musical "Caveman" darüber amüsieren, dass Männer und Frauen nicht zusammenpassen.

Konsumentscheidungen meist von Frauen getroffen

Dies ist umso bedauerlicher, da Untersuchungen ergeben haben, dass Frauen etwa 90 Prozent der privaten Konsumentscheidungen treffen oder maßgeblich beeinflussen, vom Hauskauf über die Einrichtung bis hin zum Auto und der Versicherung (Anmerkung von mir: meistens zum Wohl der Familienmitglieder. Frauen denken an sich selber meistens zu letzt)  Und immer mehr Frauen verfügen über nicht unbedeutende eigene Einkommen. In wenigen Jahren wird jedes zweite Auto auf Deutschlands Straßen auf eine Frau zugelassen sein.

Dies sind gute Gründe dafür, dass sich Auto-Verkäufer, Banker, Vermögensberater und Versicherungsvertreter zu Frauenverstehern entwickeln sollten, wenn sie Geschäft machen wollen. Denn die Vorstellung, dass die Kundin erst Kommunikationskurse machen soll, um ihren Verkäufer zu verstehen, scheint mir etwas weltfremd.

Vertriebskommunikation den Frauen anpassen

Jeffery Tobias Halter, Sales-Trainer und Diversity Manager, meint dazu in seinem Buch "Selling to men, selling to women": Der absolute wichtigste Einflussfaktor in jeder Verkaufssituation ist das Geschlecht des Kunden, und am allerwichtigsten ist dabei, ob der Verkäufer so kommuniziert, dass es zum Geschlecht passt.

Alltagsbeispiele in Deutschland zeigen das Gegenteil:

zum Beispiel wenn ein Paar gemeinsam zum Autokauf geht und die Frau die Entscheiderin ist, kommt es durchaus häufig vor, dass die Tatsache ignoriert und der Verkäufer das Verkaufsgespräch mit dem Mann führt. Nicht selten mit dem Ergebnis, dass die ignorierte Kundin in diesem Autohaus mit Sicherheit gar nichts kaufen wird. *Verlag der Deutschen Wirtschaft AG für DAS Netzwerk Dübbert und Partner frei gegeben.
 

DAS Netzwerk Dübbert und Partner

 

Altersarmut muss nicht das "Privileg" von Frauen sein. Aber, Frauen müssen sich um Ihre Vorsorgen und Absicherungen selber kümmern.

Unsere Expertin berät Frauen so wie Sie es sich als Frau wünschen, von Frau zu Frau.

DAS Netzwerk Dübbert und Partner. Ihre Anfragen, ob telefonisch oder über unser Kontaktformular werden ausschließlich von den Experten, die in Fachbereiche namentlich aufgelistet sind, bearbeitet. Versicherungen kann man nur bei den Leistungen vergleichen und in den Tarifbedingungen.

Berlin, Brandenburg und bundesweit: Telefon: 033436-376393.

Die Experten der Fachbereiche:

Spezialisten zur betrieblichen Altersvorsorge,  registrierte Rentenberater (gerichtlich zugelassen), Investmentberater, Experten Rohstoffe und Edelmetalle,  Immobilien, unabhängige Versicherungsmakler/In, Honorarberatung, Finanzierungsspezialisten, Fördermittelberater, Existenzgründungsberater, Firmennachfolgeregelung,  Steuerberater, Rechtsanwälte aller Fachrichtungen, Wirtschaftsprüfer,  Stiftungsberater und Notare. PKV-Spezialisten, Experten der Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherung,