Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

VWL oder Vermögenswirksame Leistung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Verschenken Arbeitnehmer die Vermögenswirksamen Leistungen?

So ziemlich jeder Arbeitnehmer bekommt die VWL, Vermögenswirksame Leistung. Was machen die Arbeitnehmer mit dem Geld welches sie quasi vom Arbeitgeber geschenkt bekommen? Die meisten Arbeitnehmer sehen das so als "nebenher" zum anlegen. So landen den diese VWL-Beträge in teure Bausparverträge oder "risikoreiche Fonds". Nach 7 Jahren kommt dann oftmals das Geld zur Auszahlung und das "Spiel" beginnt von vorne. Aber mal der Reihe nach.

VWL und der Bausparer

Wenn Sie mit alleiniger Vermögenswirksamer Leistung bauen wollen werden Sie das nicht erleben. Einmal weil die Beiträge in den Bausparer zu gering sind (maximal 40 Euro vom Arbeitgeber) die Abschlusskosten für den Bausparvertrag zu hoch sind und, die geschenkten "40 Euro" erstmals durch das ganze Bruttogehalt laufen. Staatliche Förderung gibt es auch nur für Geringverdiener bis 20.000 Euro Jahreseinkommen.  

Verschenktes Geld aus der VWL

Nur ca. 60 Prozent der Arbeitnehmer nehmen die Vermögenswirksamen Leistungen in Anspruch. Der Rest, 40 Prozent verschenkt die VWL. Fast allen Arbeitnehmer, leitende Angestellte, Beamte und Soldaten steht die VWL zu. Warum 40 Prozent das Geld des Arbeitgebers verschenken bleibt deren Geheimnis. Vielleicht liegt es daran das die Summe relativ gering ist welche pro Monat angelegt werden kann.  

Voller VWL-Beitrag in die bAV

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist für die Vermögenswirksame Leistung (VWL) optimal geeignet. Der volle Betrag (also maximal 40 Euro) fließen ohne Abzüge in die betriebliche Altersvorsorge (bAV). So brauchen Sie sich nicht mehr um die VWL kümmern, eine Mitteilung an das Lohnbüro genügt und schon ist das erledigt. (bei Arbeitgeberwechsel geht die bAV und die VWL einfach mit). Das bedeutet im Klartext das Sie Ihre bAV um den Betrag aufstocken den Sie ohne VWL verschenken oder den Betrag von Ihrer "Eigenleistung" in die betriebliche Altersvorsorge wieder abziehen.

Warum also die VWL verschenken?

Es gibt genügend Möglichkeiten diesen "Kleinbetrag" Gewinn bringend anzulegen. Lassen Sie sich doch mal umfassend beraten und nutzen Sie die Informationen der Experten.  
Ich will mehr Informationen zu den Vermögenswirksamen Leistungen und den Möglichkeiten für mich!

Dübbert u. Partner DAS NETZWERK

Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr. Telefon: 033436-376393 Brandenburg und bundesweit. Alle Anfragen werden von den Experten der jeweiligen Fachbereiche bearbeitet.
Sie wollen das „Kleingedruckte“ verstehen? Versicherungen vergleichen?, Preis oder Leistung?  
Sie wollen Ihre Versicherungen und die Versicherungssummen überprüfen lassen?
Sie wollen saubere Informationen zu Immobilien und der Finanzierung?
Sie wollen weg vom reinen Sparen in Geldwerte und Informationen zu Sachwerten?
Sie wollen endlich das Risiko vom Sparen trennen?
Sie wollen für Ihr Alter vorsorgen? Aber nicht die staatliche Förderung dem Vertreter opfern!
Sie wollen eine sichere Planung für Ihre Finanzen und der Altersvorsorge?
Sie wollen zur Riesterförderungen und zur Riester Rente saubere Informationen?
Sie wollen sich selbstständig machen, Versicherungsfragen und Vorsorge?
Sie wollen die Fragen zu Ihrer Renteninformation, Ihrem Rentenbescheid erklärt haben?
Sie wollen aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung wechseln?
Sie wollen wissen warum die Absicherung der Arbeitskraft das Wichtigste überhaupt ist?
„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“ Professor Josef Koblitz