Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Provisionen müssen gedeckelt werden

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Zu hohe Provisionen und Courtagen?

Sicherlich ist was dran an der Geschichte das "Versicherungsvertreter" nur an Ihre eigenen Provisionen denken. Andererseits ist der Verbraucher mit seiner "Geiz ist geil" Mentalität auch nicht viel besser. Versicherungsmakler die Versicherungsberatung und Kundenbetreuung Ernst nehmen sind nun mal keine Sozialarbeiter. Immerhin könnte der Kunde auf die Honorarberatung ausweichen, aber das will ER ja auch nicht.

Die Provisionsdeckelung und die Haftung auf 5 Jahre ist eingeführt.

Ilse Aigner zur Honorarberatung

"Die Schaffung eines Berufsbildes Honorarberater dürfe aber nicht dazu führen, dass dieser Berufsstand einseitig gefördert oder gar bevorzugt werde. „Beratung gegen Honorar und Vermittlung gegen Vermittlungsentgelt in einer Person ist nicht akzeptabel. “ Und letztlich müsse allein der Markt darüber entscheiden, von wem der Kunde in Sachen Versicherungen oder Geldanlage beraten werden möchte". (Quelle Versicherungsjournal 28.02.2011)

Frage: wo kommen dann die Versicherungen her die vom Honorarberater empfohlen werden? Und wo sind die Nettotarife für diese Angebote?

Honorar oder Courtage?

Also was nun? Schimpfen alleine reicht nicht, ebenso wenig wie die ewige Neid-Debatten über Provisionen und Courtagen. Aber der Verbraucher könnte sich ja mal eine Woche in ein Versicherungsmaklerbüro setzen und dem Selbständigen über die Schulter schauen!!

Wir sind aber durchaus dafür das Courtagen nicht Ausrufern und in einem gesunden Verhältnis zum Arbeitsaufwand stehen. Besonders in der Krankenversicherung und Lebensversicherung.

Auffällig sind hier Versicherer welche mit minderwertigen Tarifen zum Jahresende schnell noch mit überhöhten Provisionen und Courtagen „Neukunden“ brauchen.

Fakt bei der Versicherungsberatung

Der Versicherungsmakler (jedenfalls die im Netzwerk Dübbert und Partner) beraten Ihre Kunden und analysieren die bestehenden Verträge. Das bedeutet nicht zwangsläufig das alles gekündigt wird. Vielmehr wird ganzheitlich ein Versorgungsplan und Risikoplan aufgestellt.

Der Kunde entscheidet wie die gemeinsame Vorgehensweise aussieht. Um dem Kunden eine aussagekräftige Analyse vorzulegen bedarf es mehr als nur "Preise" zu den einzelnen Produkten zu vergleichen.

Wenn Sie als Kunde das alle selber können, dann tun Sie es einfach

Sie können das "Kleingedruckte" lesen, auch die Versicherungsbedingungen, Tarifbedingungen und Leistungsmerkmale der einzelnen Tarife selber vergleichen und interpretiere, samt den Auswirkungen im Leistungsfall für die Zukunft, Gesundheitsfragen rechtssicher beantworten und Sie wissen was Sie bei den Gesundheitsfragen angeben müssen?

Siehe auch: z.B. ca. 2.500 PKV-Tarife bei ca. 47 Versicherungen
Stimmt, dann brauchen Sie uns nicht. Allerdings auch dann nicht, wenn der PKV-Leistungsfall eintritt, Sie die Schadenmeldungen ausfüllen müssen oder eventuell mit der Leistung der Versicherung nicht einverstanden sind.