Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Ein bisschen Rentenerhöhung 2011

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Ihre Fragen können Sie uns per Kontaktformular übermitteln oder unter Telefon: 033436-376393 erfragen.

"Ein spürbares Plus für die 20 Millionen Rentner"

Ich persönlich habe keine Vorstellung von einem "spürbarem Plus", wenn die Rentenerhöhung für 2011 mal gerade 0,99 Prozent beträgt, was Frau von der Leyen damit meint. Diese rund 1 Prozent fangen nicht einmal die Erhöhung der Krankenversicherungsbeiträge, Kassenbeitrag (0,6 Prozent) plus den Zuzahlungen der GKV auf. Von der laufenden Inflation des täglichen Alltags ganz zu schweigen. Aber wie zitiert, für Frau Ursula von der Leyen ist das ein "spürbares Plus einer Rentenerhöhung".

Schmälerung der Rentenerhöhung?

Die Rentenerhöhungen werden bis auf weiteres gedämpft durch die Rentengarantie von 2008/2009. Damals wurden durch eine Rentengarantie per Gesetz eine Rentenkürzung verhindert. Der Nachhaltigkeitsfaktor schlägt damit mit ca. 0,46 Prozent zu Buche. Wir erinnern uns, 2008 war das Jahr der großen Finanzkrisen und Weltwirtschaftskrisen.

Aber, weitere Faktoren spielen mit bei den zukünftigen Rentenerhöhungen eine Rolle. Der Riesterfaktor schlägt nochmals mit ca. 0,64 Prozent zu Buche. Defakto wäre ohne diesen beiden Formel eine Rentenerhöhung mit ca. 1,41 Prozent gegeben. Es ist also fest zu halten das die Rentenerhöhungen rechnerisch halbiert werden um die Rentengarantie aufzufangen.

Renten der Zukunft

Die gesetzliche Rente wird in Zukunft weiter abgesenkt werden. Somit kann die gesetzliche Rente bestenfalls noch eine allgemeine Grundsicherung sein. Die private Vorsorge tut also dringend Not, will man im Rentenalter seine gewohnten Lebensstandart halten. Ob die Riesterrente, Rüruprente oder die betriebliche Altersvorsorge (bAV) die "Allheilmittel" sind darf bezweifelt werden.

Alle drei Altersvorsorgen sind freiwillig. Diese 3 Altersvorsorgen werden zwar vordergründig durch Steuergelder gefördert, bzw. wird auf die Sozialversicherungsbeiträge und die Steuer verzichtet aber im Rentenbezug greift die Nachgelagerte Besteuerung und die mögliche Verrechnung mit einer Grundsicherungsrente. Ebenso können aus der "Zusatzrente" Beiträge zur Krankenversicherung (GKV) fällig werden.

Rentenkontenklärungen

Ein weiterer Fakt ist, dass diverse Rentenkonten ungeklärte bei den Rententrägern liegen. Ungeklärte Rentenkonten haben Lücken im Verlauf der Zeiten in denen Beiträge zur Rente bezahlt wurden. Die Rechnungsgrundlage zur richtig berechneten Rente sind aber genau diese Beitragszeiten und deren Nachweise. Fehlen hier Beitragszeiten müssen diese Nachgewiesen nachträglich erbracht werden damit die Rente neu berechnet werden kann. Kaum ein Bürger kann die Renteninformationen und Rentenbescheide lesen. Ich auch nicht.

Rentenberater und die richtig berechnete Rente

"jeder 3. Rentenbescheid ist falsch" Die Rententräger weisen immer wieder darauf hin die Rentenkonten klären zu lassen. Seit Jahren hält sich aber die Zahl der ungeklärten Rentenkonten konstant. Das heißt also, das die Bürger eher vertrauensselig mit der Rente umgehen an statt die Rentenkontenklärung zu veranlassen.

Falsche Rentenkonten sind falsch berechnete Renten.

Rentenberatung, Altersvorsorge

Die Experten im Netzwerk Dübbert und Partner
Wie geben Antworten und unterbreiten Lösungen. Die gerichtlich zugelassenen Rentenberater klären Ihre Rentenkonten und stehen zu allen Fragen der Sozialversicherung, auch im Widerspruchsverfahren, zur Verfügung. Die Experten der Altersvorsorge und der Krankenversicherungen beantworten die Fragen zur privaten Vorsorge.
Ihre Fragen können Sie uns per Kontaktformular übermitteln oder unter Telefon: 033436-376393 erfragen.