Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Versicherungen abschließen ohne Beratung?

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Versicherungsabschluss ohne Beratung und Beratungsprotokoll?

Die Verbraucherzentrale Deutschland hat bei "Infratest dimap" eine Studie zum Versicherungsabschluss in Deutschland aufgegeben. Dabei kam heraus, dass nur 11 Prozent aller Abschlüsse auf die "Empfehlung" eines Versicherungsvermittlers zurück gehen. 36 Prozent wünschen nicht mal ein "Informationsgespräch". Fatale Folgen im Leistungsfall.

Verzicht auf das Beratungsprotokoll

Verehrende Folgen kann das bei der Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Dienstunfähigkeitsversicherung, der Pflegeversicherung und dem Krankengeld haben.

Aber auch in den anderen Versicherungen, Sachversicherungen, der Altersvorsorge, Kapitalanlagen oder dem Kauf von Immobilien sollte der Kunde nicht auf die Hilfe des Fach-Maklers verzichten. Komplizierte Vertragsbedingungen, Musterbedingungen, Tarifbedingungen und die Frage der Rechtssicherheit werden, ohne Beratungsprotokoll, außen vor gelassen. Im Leistungsfall stellt sich dann raus was der Kunde "übersehen" hat und das kann sehr teuer Folgen bis hin zur Existenzvernichtung haben.

Bei ganz komplizierten Vertragsverhältnissen ist sogar empfehlenswert einen Fachanwalt und Steuerberater hinzu zu ziehen.

Beratung vom Experten für den Leistungsfall

Schon bei den Gesundheitsfragen lauern die ersten Fallstricke für eine spätere Leistung. Zwar prüfen die Versicherungen alle wie der Gesundheitszustand sich JETZT darstellt aber, - im Leistungsfall, also wenn die Versicherung zahlen muss, dann wird es richtig ernst. Jetzt wird akribisch geprüft ob bei Antragstellung vom Kunden auch alles angegeben wurde was die Leistung (Zahlung) begründet und rechtfertigt. Haben Sie was "vergessen anzugeben oder haben Sie geglaubt das ist nur eine "Bagatelle" gewesen, die Versicherung kann das durchaus ganz anders sehen.

Rechtsstreit wegen Leistungsverweigerung

Die Gerichte sind voll von Streitigkeiten wegen Leistungsverweigerungen seitens der Versicherungen. All zu oft muss ich der Versicherungsnehmer aber sagen lassen das ER hier und da die Fragen nicht ordnungsgemäß beantwortet hat. Damit ist der Versicherer leistungsfrei. Das bedeutet, Sie haben die Versicherungsprämien bezahlt, die Versicherung muss nicht leisten, kann vom Vertrag zurücktreten oder kann zusätzliche Risikozuschläge verlangen. Mit anderen Worten, der Ärger ist vorprogrammiert. Und, da kein Beratungsprotokoll vorhanden können Sie auch nicht beweisen das Sie das alles ganz anders gewollt haben.

Was bei Onlineabschlüssen so einfach aussieht

kann sich im Nachgang als große Falle entpuppen. Was nutzt der billige Versicherungsbeitrag wenn die Versicherung die Zahlung begründet verweigert und Sie auf dem Schaden sitzen bleiben und die Kosten selber übernehmen müssen? Billig wird dann richtig teuer.

Was sind Versicherungsmakler, Experten der Fachbereiche?

Versicherungsmakler, egal welcher Sparten, sind Sachwalter des Kunden. Siehe auch Sachwalterurteil. Verzichten Sie nicht auf die qualifizierte Beratung und vor allen Dingen nicht auf das Beratungsprotokoll. Das dient Ihrer Sicherheit wenn die Versicherung bezahlen muss. Rechtssicherheit besteht nur in dem was die Versicherungsbedingungen, Vertragsbedingungen, die Musterbedingungen und das Tarifwerk schwarz auf weis ausweisen. Kulanz ist Wunschdenken und stellt keinen rechtlichen Anspruch dar.

Dübbert u. Partner DAS EXPERTEN-Netzwerk

Telefon: 033436-376393  für Ihre Fragen. Kontaktformular. Brandenburg, Berlin und bundesweit.
Ihre Anfragen werden ausschließlich über die Experten der Fachbereiche bearbeitet und beantwortet.

unabhängige VERSICHERUNGSMAKLER - FACHMAKLER - zertifizierte (gerichtlich zugelassene) RENTENBERATER - RECHTSANWÄLTE aller Fachrichtungen – EXPERTENANWÄLTE der bAV - PKV-EXPERTEN - BERUFSUNFÄHIGKEITSEXPERTEN - HONORARBERATER - IMMOBILIENBERATER – EXPERTEN für GOLD, SILBER, ROHSTOFFE – EDELHÖLZER - INVESTMENTBERATER - freie FINANZPLANER - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN – FÖRDERMITTELBERATER - STEUERBERATER  - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STIFTUNGSBERATER – NOTARE - FINANZIERUNGSSPEZIALISTEN – UNTERNEHMENSBERATER.