Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Beitragsanpassungen und was sind die PKV-Leistung?

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Autor: Elisabeth Koppatz, DAS Netzwerk Dübbert und Partner. Telefon: 033436-376393

Beitragsanpassung Bayrische Beamten und Union Kranken

Es geht nicht nur um die Beitragsanpassung in der PKV

Liebe Leser, die Suggestion "Geiz ist geil" für 59 Euro Privatpatient können Sie getrost vergessen. Beitragsanpassungen in genau Diesen Tarifen sind die Folgen.

Siehe auch: Deckelung der Provisionen für die Private Krankenversicherung

Dazu kommt, Diese PKV-Tarife kommen kaum an das Niveau der Gesetzlichen Krankenkassen heran. keine Seltenheit, erst angelockt, dann "abgezockt. Auch keine Seltenheit, verunsicherte Kunden, die sich "Top" abgesichert glauben und feststellen müssen; keine Leistungserstattung, so die Mitteilung Ihrer Krankenversicherung.

Was soll den in der Privaten Krankenversicherung versichert sein?

Vielen PKV-Versicherten ist mal gerade die Erstattung im Zahnbereich und ob Einbettzimmer oder Mehrbettzimmer, maximal noch Chefarztbehandlung mit JA oder NEIN bekannt.

Das sind aber weis Gott keine Kriterien für eine Private Krankenversicherung.

Weit ausschlaggebender sind die wirklichen Leistungen die Sie erhalten müssten wenn Sie Diese auch bedürfen. Das fängt bei der GOÄ, GOZ oder der Gebührenordnung der Heilpraktiker an und hört im Heilmittelkatalog und Hilfsmittelkatalog auf.
Kaum ein PKV-Verkäufer erzählt Ihnen dazu ausführlich den Inhalt und den gegebenenfalls NICHTVERSICHERTEN Leistungsinhalt.

Warum wird so wenig ausführlich über PKV-Leistungen gesprochen?

Zum einen liegt es daran das der Preis vordergründig sichtbar ist. Kaum ein gesunder Mensch kann sich vorstellen was es bedeutet eine Krankenversicherungsleistung zu brauchen die lebenserleichternd oder persönliche Selbstbestimmung fordert.

Ein Beispiel: Durch einen Unfall oder einer Erkrankung sind Sie "behindert“ in der täglichen Pflege Ihres Körpers. Als gesunder Mensch ist Duschen und Baden eine "Normalität". Als erkrankter Mensch wird das zur zentralen Frage wie kann Ihnen Diese so "normale Tätigkeit" erleichtert werden, dass Sie nicht auf eine Pflegekraft angewiesen sind.

Ein Duschstuhl, eine Intimbrause, eine Badewannenlift könnte Ihnen eine selbst-bestimmte Körperreinigung ermöglichen. Ist das in Ihrer PKV versichert? oder wurde darüber erst gar nicht gesprochen und Sie glauben einfach das Sie Diese Leistungen auch erhalten?

Kulanz und "das zahlen wir schon" ist Wunschdenken

Die Versicherungsbedingungen, Tarifbedingungen, Musterbedingungen der privaten Krankenversicherung, schreiben eindeutig fest was Sie versichert haben. Was da nicht drin steht das gibt es auch nicht. Einen Rechtsanspruch können Sie aus Kulanz und "das zahlen wir schon" in keinem Fall ableiten auch nicht auf dem Klageweg. Nochmals, Billige PKV-Tarife sind oft schlechter in der Leistungen als die Leistungen der Gesetzlichen Krankenkassen.

Die Frage bleibt also im Raum stehen: was ist in Ihrem PKV-Tarif versichert. Zahlen Sie einen monatlichen Beitrag als Alibi für eine PKV oder sind Sie wirklich Privatpatient mit allen Leistungsmerkmalen die Ihrem Wunsch beim Wechsel von der GKV in die PKV zu dieser Entscheidung ausschlaggebend waren?

Eine billige Private Krankenversicherung muss man sich leisten können

Was nutzt die billigste PKV wenn Ihnen die Rechnungen, weil "Nicht erstattungsfähig" zurück kommen. Der behandelte Arzt, das Krankenhaus fordert die Rechnung bei Ihnen ein. Sie sind Vertragspartner der behandelnden Ärzte, Krankenhäuser, Spezialkliniken.

Das gilt im Inland ebenso wie im Ausland. Übernimmt Ihre PKV alle Leistungen im Ausland falls Sie durch eine beruflich Tätigkeit oder im Urlaub erkranken? Und wenn ja wie lange? Können Sie, fast transportfähig oder medizinisch notwendig ausgeflogen werden ohne die Kosten selber zu tragen? Können Sie in eine Spezialklinik in Deutschland oder Ausland? Können Sie die beste Rhehamaßnahme in eine Klinik beanspruchen?

Als gesunder Mensch hat man keine Vorstellung von benötigte PKV-Leistungen?

Aber, jeder kennt einen Menschen der erzählt "das haben DIE  nicht bezahlt obwohl ich Privatpatient bin".

Unzufriedene PKV-Versicherte weil falsch versichert!

Das soll Ihnen nicht passieren. Der Leistungsinhalt einer PKV ist das ausschlaggebende. Sonst bleiben Sie lieber in Ihrer GKV und schließen eine Krankenzusatzversicherung ab. PKV-Tarife ist nicht gleich PKV-Tarif. Eine Entscheidung mit vielen Fragezeichen und circa 800 Leistungsmerkmalen.

Die Experten der Privaten Krankenversicherung erklären Ihnen visualisiert die Unterschiede der PKV-Tarife. Zur richtigen Privaten Krankenversicherung zählt auch ein Krankentagegeld, Krankengeld und eine richtige Pflegeversicherung. Ebenfalls sollten Sie sich über Ihre Absicherung der Arbeitskraft, Berufsunfähigkeitsversicherung Gedanken machen.