Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Riesterförderung zurück gebucht, 2005 bis 2007

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Autor: Elisabeth Koppatz, DAS Netzwerk Dübbert und Partner

Zirka 1,5 Millionen Riesterverträge betroffen

Die staatlich geförderte Riester-Rente wieder mal in den negativ Schlagzeilen. Dieses hoch komplizierte Produkt ist für die meisten Kunden schon ein Buch mit sieben Siegeln.

Versicherungsvertreter, Finanzvertriebe, Strukturvertriebe, Banken

Für die meisten Versicherungsvertreter der Finanzvertriebe, Strukturvertriebe und Banken eher eine Lizenz zum Geld drucken als zum sorgfältigen Umgang mit dem Kunden. Von einer Kunden-Pflege ganz zu schweigen. Vielen Riester-Versicherten wird das noch gar nicht aufgefallen sein was wirklich verkauft wurde und sie nun zurück gebucht bekommen weil sich der Vertreter nie wieder sehen gelassen hat, und schon gar nicht beim Ausfüllen der Förderanträge behilflich war.

Geschätzte 130 Riesterprodukte am Markt

Jede Bank, Versicherungsgesellschaft hat sich ein oder mehrere Riesterprodukte zertifizieren lassen. Die Zertifizierung besagt aber lediglich etwas darüber aus das der angebotene Vertrag "zulagenförderwürdig" ist. Nicht aussagekräftig ist Diese Zertifizierung hingegen über die Provisionen, die doch recht ansehnlich sind, die Kostenstruktur, Verwaltungskosten, etc. Von den Fallstricken eines Riester-Rentenvertrags wird meistens gar nicht geredet. Tausende von Förderanträgen werden erst gar nicht gestellt, weil zu kompliziert.

Zulagen und Bedingungen beim Riester-Vertrag

10 Jahre Riester-Rente. 10 Jahre Pokern mit echtem Geld unter Aufsicht der staatlichen Aufsicht. 10 Jahre "Pleiten Pech und Pannen". 10 Jahre satte Provisionen für eine Heerschar von Vertretern und 10 Jahre rührt Herr Walter Riester die Werbetrommel bei Finanzvertrieben und Banken für "sein" gleichnamiges Produkt. 10 Jahre werden "lustig" bestehende private Rentenversicherungsverträge, Lebensversicherungen und andere Altersvorsorgeverträge gekündigt um mit den "freiwerdenden Geld" einen Riestervertrag zu platzieren.

Mit anderen Worten: 10 Jahre wird der Bürger als Versuchskaninchen einer Altersvorsorge missbraucht von der ER, der Kunde, nicht mal weis wie seine spätere (Riester) Rente wirklich aussieht. Von der Absenkung des Garantiezins mal abgesehen.

Änderungen der persönlichen Lebensverhältnisse

Die Aufklärung, dass der ganze Riester-Rentenvertrag und die Riesterförderung an komplizierte Vorgaben gebunden ist um in den Genuss der Riesterförderung zu kommen, dass bleiben den Riestersparer meistens verborgen. Schlimmer aber ist die Tatsache, dass die meisten Vertreter ausschließlich am Vertragsabschluss und der Provision interessiert sind als an der Kundenbetreuung und der Hilfe bei der Beantragung der Riesterförderung mit den hoch komplizierten Formularen.

Da wundert es nicht dass die Förderanträge falsch oder gar nicht ausgefüllt werden. Weiter kommt dazu das die Voraussetzungen zur Riesterförderung zig mal in den 10 Jahren verändert wurden.  

Dauerzulagenantrag Riesterförderung

Klingt für den Verbraucher so: einmal ausfüllen, nie wieder dran denken. IRRTUM: jede Veränderung der Lebensbehältnisse muss angezeigt. Beispiel: ein Umzug, Geburt eines Kindes, Heirat, Scheidung, und so weiter. Dazu kommt das die staatliche Behörden untereinander verknüpft sind. Also das Finanzamt mit der Meldebehörde, mit dem Arbeitsamt, der Hartz 4 Stelle, den staatlichen Rentenversicherungen, und umgekehrt, und so weiter. Ergo kommt ein irrtümlich falsch ausgefüllter Riesterförderantrag irgendwann ans Licht.  

Plötzlich ist die Riesterförderung weg

Jetzt hat das Finanzministerium mal zurück gebucht. Zirka 1,5 Millionen Riestersparer sind davon betroffen. In Summe rund 500 Million Euro Rückbuchungen von Riesterförderungen für die Jahre 2005 bis 2007.
Somit stehen die Rückforderungen, Rückbuchungen für die Jahre 2008, 2009 und 2010 noch aus. Insgesamt werden ca. 14 Millionen Riester-Verträge abgeschlossen, mit einem staatlichen Fördervolumen von rund 8,5 Mrd. Euro.