Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Verbrauchertests bei Kunden beliebt

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Vorsorge

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Test von Produkten und Dienstleistungen begehrt

Von A wie Auto bis Z wie Zahnbürste alles wird von Verbrauchertestern unter die Lupe genommen. Was bei reinen Produkten wirklich vergleichbar sein kann, sieht bei Dienstleistungen wie Versicherungen ganz anders aus. Es ist auch ein Produkt. Ob DAS Produkt zu Ihnen passt darüber gibt es keine Aussage.

Fehlerhafte Testergebnisse?

Vor nicht allzu langer Zeit wurden Fondspolicen, Kapitalanlagen mit Aktienanteil und Immobilienfonds, offene und geschlossene getestet. Hat sich der Verbraucher darauf verlassen weil seine eigene Familien-Situation und seine finanziellen Möglichkeiten plus das Risiko nicht berücksichtigt wurde, so wird er jetzt ein böses Erwachen erleben.

Reduziert auf ein Produkt und einen Preis

Wer viel Geld hat, der kann auch mal eine Bodenwelle verschmerzen. Wer wenig Geld hat, dem kann es in den finanzielle Ruin treiben. Die Gier nach Rendite hat schon so manchen Verbraucher den Weg zum Rechtsanwalt nehmen lassen weil die besten Testergebnisse und das Risiko nicht zu IHM gepaßt haben.

DIE BESTEN, DAS BESTE, ist eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt des Test. Die mittelfristige oder langfristige Entwicklung kann von all den Verbraucherschützern nur erahnt oder erraten werden. In 5 Jahren, in 10 Jahren, in 20 Jahren …?

Finanzkrise und Schluss mit lustig

Keiner konnte 2008 die Finanzkrise und Immobilienkrise voraussagen. Das heute 2011 die Finanzen wieder in der Krise sind war vielleicht zu erahnen da die Verschuldungen immer weiter fortschritten, an den Produkttest hat das nichts verändert. Anzeichen waren gegeben und wurden ignoriert.

Heute stehen viele Anleger z. B. vor den Scherben ihrer Altersvorsorge. Aber der Test hatte ein Siegel oder eine Auszeichnung vergeben. Also eine gute Note für ein Produkt erteilt. Wer haftet jetzt für diese Testergebnisse wenn Sie das Testergebnis geglaubt und so gehandelt haben?

Immerhin, Riester im Gespräch

Aber das wussten verantwortungsbewusste Versicherungsmakler auch ohne all die Testergebnisse. Nur denen hat keiner geglaubt, weil die Testnoten so prima waren. Und heute, ca. 15 Millionen Riesterverträge weiter? Wovon ca. 2,5 Millionen ruhen. Großes Geschrei und Zähne klappern bei der Riesterrente.

Und Herr Riester? Der noch vor kurzen Tönte das die Riesterversicherung gerade für kleine und geringe Einkommen die Altersarmut aus bremsen, sagt gar nichts mehr. Jede Werbung von seiner Seite wäre auch nun fatal und unglaubwürdig. Und Frau von der Leyen (Bundesarbeitsministerin),  die will gleich den Versicherungen, Banken und Strukivertrieben neue Provisionen schenken.

Private Krankenversicherung, BU und Co.

Neulich las ich wer der beste Krankenversichern bei Beamten und im öffentlichen Dienst ist. Schaut man mal in das Kleingedruckte und in den Leistungskatalog, so kann die Frage nur lauten; was wurde da getestet und wer hat den Test bezahlt? Berufsunfähigkeitsversicherung ist eben auch nicht gleich Berufsunfähigkeitsversicherung. Das „Kleingedruckte“ in den Tarifbedingungen regelt die versicherten Leistungen.

Die Antwort: der Steuerzahler und sicherlich auch ein paar Versicherungen. Das ist wie mit Versicherungsonlinerechnern, dem dem sie gehören und der der sie bezahlt wird nicht auf dem letzten Platz als schlechtester stehen.

Ihre persönliche Situation

und Ihre finanziellen Möglichkeiten samt Ihrer Risikobereitschaft oder Ihrer Ängstlichkeit plus Ihrer Familiensituation muss berücksichtigt werden. Alles andere ist blanker Produktkauf mit Zertifikat, Siegel und Auszeichnung aber eben nicht maßgeschneidert. Und noch etwas kommt dazu; was passiert wenn sich Ihre Situation verändert? Wer ist dann Ihr Ansprechpartner?

Lesen Sie alle Tarifbedingungen, Versicherungsbedingungen Ihrer Versicherungen und überlegen Sie genau ob das was da versichert ist wirklich im SuperGau Ihnen Ihren Lebensstandart so absichert und erhält wie Sie es gewünscht haben.

Und noch etwas; vergessen Sie nicht sich das Beratungsprotokoll aushändigen zu lassen. Jahre später wissen die Beteiligten nicht mehr was besprochen, gewünscht oder weggelassen und vereinbart wurde. Es dient auch Ihrer Sicherheit.