Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Neues vom DGVP zur Sozialversicherung

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Versicherung News

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Juni 2012

Überblick: Aktivitäten des DGVP zu Gesetzlichen, Privaten Versicherungen


Sehr geehrter Leser, hiermit möchten wir Ihnen wieder einen Überblick über unsere Aktivitäten der letzten Wochen geben:

  • 1. Gespräch mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayern in München
  • 2. Gespräch über Regionalisierte Versorgung mit der Kanzlei Schade in Wiesbaden
  • 3. Aufzeichnung für den Offenen Kanal Kassel zu den Thesen und Forderungen der DGVP
  • 4. Teilnahme an der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für gesundheitspolitische Bestrebungen in Köln
  • 5. Erfahrungsaustausch mit der Kanzlei für Medizinrecht Prof. Schlegel Hohmann & Partner zur aktuellen Beurteilung der Patientenrechte in Deutschland
  • 6. Teilnahme an der Jahrestagung 2012 des Deutschen Ethikrates - Personalisierte Medizin und Einbindung in die Podiumsdiskussion in Berlin
  • 7. Erörterung gesundheitspolitischer Themen mit der ARD Intendanz/ NDR Info in Hamburg

TV-Hinweis, Di., 05.06.2012, 21:15 NDR Fernsehen, Sendung Panorama

- die Reporter: Versichert & Verloren: die Macht der Versicherungskonzerne
30 Jahre lang musste Dieter Wollenweber warten. Damals, in den 70ern, hatte er einen schweren Autounfall. Seitdem ist er gehbehindert, hat Schmerzen, kann nicht mehr arbeiten. Doch fast noch schlimmer war für den ehemaligen Elektriker der Zermürbungskrieg mit der Versicherung des Unfallgegners. Immer neue Schreiben, immer neue Gutachten, immer neue Ablehnungen. "Man hat mir vorgeworfen, ich sei ein Simulant", so Wollenweber. Ein halbes Leben hat er gekämpft - und schließlich in vollem Umfang Recht bekommen.

Es ist ein spektakuläres Schicksal, doch Reporter Christoph Lütgert zeigt anhand weiterer Fälle, dass die ausgeklügelte Ablehnungspolitik von Versicherungen bis heute Alltag ist. Mal werden Verfahrensfehler vorgeworfen, mal abwegige Beweise verlangt, mal schlichtweg auf Zeit gespielt. „Wenn eine Versicherung ablehnt, hat sie keinen Schaden. Die wenigsten wehren sich dagegen. Die Versicherung kann praktisch nur gewinnen", so der Rechtswissenschaftler Prof. Hans-Peter Schwintowski.

Wie zynisch das Spiel um Geld und Schadensregulierung sein kann, beschreibt eine Aussteigerin: "Manchmal lagen die Versicherungsnehmer schon im Sterben. Da haben wir gesagt: das reguliert sich biologisch. Das ist böse, aber es war tatsächlich so gewesen.“
Christoph Lütgerts Blick ins Innere der Versicherungskonzerne zeigt: dieses mächtige System kann Leben zerstören.