Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

So werden wir über das Gesundheitssystem belogen

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Krankenversicherung

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

 

Biometrische Risiken, das sind die Krankenversicherung, das Krankengeld, Krankentagegeld, Berufsunfähigkeitsversicherung, Pflegeversicherung. Der Staat hat sich längst aus der Verantwortung gestohlen.

Politiker mit Versprechen und falscher Sicherheit

Nicht die jüngsten Skandale im Abrechnungsbetrug, nicht die Skandale der Transplantationen, nicht die Beitragserhöhungen via Beitragsbemessungsgrenzen, nein es ist viel dramatischer um die Patientenversorgung bestellt. Die jeweiligen Gesundheits-Politiker erzählen uns nur nicht die ganz Wahrheit.. Also wird fröhlich weiter gelogen und der Bürger in falscher Sicherheit gewogen.

Fallpauschalen, Budgetierung, verweigerte moderne Medizin

Nicht alles was medizinisch machbar ist ist auch von der GKV bezahlbar oder wird bezahlt. Das gilt in der Patientenversorgung bundesweit. Egal ob gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung samt  Bahr-Pflege oder Erwerbsminderungsrente.

"Schauen Sie sich Ihren Kontostand an" um sich zu fragen wie lange kann oder könnte ich aus eigenen finanziellen Mittel überleben bevor ich zum Sozialfall werde.

Vorgegaukelte Sicherheit für Ihre Gesundheit

Wir haben nur eine Gesundheit und die gilt es so lange als möglich zu erhalten. Seit Einführung der Einheitsbeiträge, der Einheitszuzahlungen für Medikamente, Krankenhausaufenthalt, Krankentransporte, Heil und Hilfsmittel, Versichert im Ausland? und so weiter, greift der Gesundheitsminister (Vorgänger Philipp Rösler, Vorgängerin Ulla Schmidt und wahrscheinlich auch die jeweiligen Nachfolger / Innen) dem Bürger immer weiter in die Tasche. Planwirtschaft Gesundheit?

Kommt es zu richtig dicke, dann haben Sie Anspruch auf eine adäquate Gesundheitsvorsorge. Das bedeutet nicht auf die neuesten medizinischen Kenntnisse und Apparatemedizin. „Adäquat“ kann ausgelegt werden wie Kostengünstig, billig, „ist das noch notwendig“ oder auch NEIN, zu teuer.

Das gesamte deutsche gesetzlich Gesundheitswesen fußt also auf einem Versprechen das im Ernstfall nach Kassenlage oder besser ausgedrückt nach Finanzlage entscheidet was für Sie und Ihre Gesundheit „richtig“ ist.

GKV, PKVZusatzversicherungen für GKV-Versicherte!

80 Prozent aller PKV-Tarife sind gleich oder schlechter als die gesetzliche Krankenkassen. Womit wir bei der Vielzahl der PKV-Tarife wären. Kein Verbraucher durchschaut diesen Wirrwarr an Tarifen und das berühmte Kleingedruckte. Das gilt für die private Vollversicherung (PKV) wie für die Krankenzusatzversicherungen zur gesetzlichen Krankenkasse (GKV).

Der Verkauf läuft über Chefarztbehandlung, Einbettzimmer und Arztwahl. Und natürlich ist der Pries, die monatlichen Kosten dann ausschlaggebend für die Entscheidung des Verbrauchers.

Über 900 Merkmale sind ausschlaggebender und wichtiger als nur die Arzt- und Krankenhauswahl, Einbettzimmer oder Chefarztbehandlung!