Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Inflation, Euro, Sparguthaben, Rente

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Armut-Reichtums-Bericht, alles gar nicht so schlimm

Agenda 2010 ein voller Erfolg und Deutschland ein vorzeige Musterknabe für ganz Europa und die ganze Welt? Schon fordert Die IWF Chefin Christine Lagarde weitere Zinssenkungen und nimmt eine steigende Inflation billigend in kauf.

Zitat von Frau Legarde in der Süddeutsche.de "Außerdem sprach sich die IWF-Chefin für eine höhere Inflation und stärkere Lohnerhöhungen in Deutschland aus. Auf diese Weise könne die Euro-Zone gestärkt werden und sich erholen".

„Neun Bilder sagen mehr als tausende Wörter!“

Den allermeisten Menschen ist nicht bewusst, warum Staatsverschuldungen und das gesamte „verkorkste“ Geld- und Finanzsystem für jedermann Probleme darstellen, insbesondere auch für Spar- und Kapitalanlagen im Geldwertbereich. Sie kennen das Sprichwort: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!“

Was halten sie von: „Neun Bilder sagen mehr als tausende Wörter!“ (download) Die beigefügte Anlage ist unserer Meinung nach eine perfekte Hilfestellung in der plakativen Darstellung der USA- Verschuldung bzw. des US-Dollars! Da der US Dollar die Weltgeldwährung ist, sind somit auch der Euro und (fast) alle weiteren Währungen durch die direkte und indirekte Abhängigkeit vom US-Dollar betroffen.

Geldschwemme lassen die Börsen durch die Decke gehen

Gestern (08.03.2013)  hat der DAX die 8.000ender Marke geknackt. Rainer Brüderle überlegt laut das Italien und das eine oder andere Land den EURO verlassen könnte. Kanzlerin Angela Merkel erklärt andererseits „fällt der EURO, fällt Europa“ (?).

Fakt dürfte sein, dass der Euro und die gesamten Währungen dieser Welt äußerst wacklige Geldwertsysteme sind. Die beiden mittleren Türme auf dem letzten Bild (Seite 7) existieren schon nicht mehr, könnte das auch mal mit dem rechten Turm passieren? Siehe auch: "Einlagensicherungsfonds, der große Trugschluss"

Sachwerte oder Geldwerte

Renten und Altersvorsorgen hängen an den Geldwerten. Viele Verbraucher fragen mit recht; was wird aus meiner Riester-Rente, Rürup-Rente, betrieblichen Altersvorsorge, Lebensversicherung, etc. Schon explodieren die Immobilienpreise in den Ballungszentren. Die Mieten steigen und der „Normalverdiener“ kämpft um bezahlbarem Wohnraum. Gleichzeitig muss jeder 4. Bürger mit  Hartz 4 „aufstocken“.

Die Zukunft und alles ist gut?

Schauen Sie sich die Staatsverschuldungen, hier den Dollar, genau an. Wie viel Vertrauen können wir noch in das Papiergeld haben?