Dübbert & Partner DAS NETZWERK, Versicherungsprüfung, Anlageprüfung, leistungsorientierte und beitragsoptimierte Tarife, das Auswerten des "Kleingedruckten" durch Fachmakler (biometrische Risiken), Fachanwälte (Bank- und Kapitalmarktrecht), gerichtlich zugelassene Rentenberater.

>Zum Datenschutz finden Sie die Ausführungen hier unter diesem Link<

Beiträge

Drucken

Reichere Bürger in EU-Krisenländern

Geschrieben von Doris Dübbert am . Veröffentlicht in Finanzen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Statistik oder Realität

Angeblich halten 10 Prozent der Deutschen ca. 60 Prozent des Vermögens in ihren Händen. Die Schere zwischen Arm und Reich geht also, laut Statistik, immer weiter aus einander. Und die Deutschen sind ärmer als die Bürger der Krisenländer

Die Grafiken sehen sie hier.

Hartz Gesetze sind Schuld?

Sicherlich auch mit Schuld an der „Umverteilung“ sind die Hartz 4 Gesetze. Tausende von unverschuldeten Arbeitslosen mussten Ihre „Vermögen“ Altersvorsorgen, Sparguthaben auflösen um in den „Genus“ von Hartz 4 zu kommen.

Seit 2011 sind Hartz 4 Bezieher ohne weiteren Renten-Einzahlungen bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Also: Altersvorsorge aufgelöst (bis auf ein Minimum des Lebensalters) Alle anderen Geldwerte Vermögen sind ebenfalls weg, aufgelöst (meistens mit immensen Verlusten) und im Rentenalter droht die Grundsicherung.

Frauen sind besonders häufig betroffen. So verdienen Frauen im Schnitt 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Nun wollen Gewerkschaften mit der Opposition (SPD) per Gesetz für Lohngleichheit bei Männern und Frauen eintreten.

Aber das ist ja dann das Problem des nächsten Finanzministers.

Siehe auch: Armut-Reichtumsbericht der BRD. Nicht schön, aber schön geschönt.

Deutschland Niedrig-Lohnland

Aufstocken mit Hartz 4 ist ebenfalls gleich Grundsicherung im Renten-Alter. Altersarmut ist vorprogrammiert? „Wir“ haben uns über die Runden gerettet mit Abwrackprämie, Werksverträgen, Zeitarbeitsverträgen und der Generation Praktikum. „Die deutsche Wirtschaft“ krisenfest und stabil?

Wahlgeschenke und große Versprechen

Betreuungsgeld, Kindergelderhöhung, Mütterrente, Deckelung der Energiepreise, Mietpreise, garantierte Kitaplätze, und so weiter. 2014 schreibt Finanzminister Schäuble eine „schwarze 0“!  Also keine weiteren Kreditaufnahmen.

Pokern mit und um Zypern

„Fällt der Euro, fällt Europa“ so Frau Dr. Angela Merkel (Vertrauen in den Euro).

Hier lesen Sie den Artikel „Systemrelevanz light – oder wie wir mit Zypern an der Nase herum geführt werden“. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von der Ist-Situation.

Siehe auch: Einlagensicherungsfonds

Fällt mit dem Zypern-Euro ganz Europa? Und bleibt Europa eine Friedenszone?